8 Gründe, warum Du einen Analplug testen solltest!

Es spricht nichts mehr dagegen!

warum Du einen Analplug testen solltest2

Das Thema „Anal“ ist gesellschaftsfähig geworden und längst aus der Schmuddelecke raus. Immer mehr Menschen wollen den Reiz analer Stimulation selbst ausprobieren. Fesselt dich das Thema auch? Dann ist ein Analplug der ideale Anlaufpunkt! Diese sieben Gründe sprechen dafür, dass du es ausprobieren solltest!

Grund #1: Analplugs sind für jeden geeignet

Ob homosexuell, heterosexuell, bi- oder pansexuell, ob Frau, Mann oder Divers – der Analplug ist für alle da! Jede und jeder kann die sexuelle Stimulation durch einen Analplug genießen, weil jeder ein Hintertürchen hat.

Analplugs sind für jeden geeignet

Grund #2: Entdecke eine neue Lustzone

Um den Anus herum befinden sich sehr viele Nervenenden. Da wäre es doch schade, ihr Potenzial ungenutzt zu lassen. Beschränke dich nicht nur auf Altbewährtes, sondern erkunde neue Lustzonen wie den Analbereich. Mit den Fingern oder der Zunge des Partners oder eben mit einem Analplug. Wenn du dein Sexualleben etwas aufpeppen willst, ist die Entdeckung einer neuen Lustzone genau das richtige Mittel dafür!

Grund #3: Analplugs erleichtern die Stimulation der Prostata

Männer können den Analplug nutzen, um die Prostata, eine etwa walnussgroße Drüse im Körperinneren, zu stimulieren. Sie sitzt etwa fünf bis sieben Zentimeter tief im Rektum. Mit etwas gezieltem Druck führt die Prostata-Stimulation zu einem intensiveren Orgasmus. Damit der Analplug die Prostata (auch als P-Punkt bezeichnet) erreicht, sollte das Toy entweder länger sein oder speziell zum Zwecke der Prostata-Massage konzipiert sein. Solche zur Prostata-Stimulation gefertigten Toys haben eine geschwungene Form, um mehr Druck auf die Drüse auszuüben. Ein kurzer Analplug fühlt sich zwar auch gut an, reicht aber nicht bis zur Prostata. Welche Plugs besonders gut für die Prostata-Stimulation geeignet sind, zeigen wir dir in diesem Analplug Ratgeber oder, falls Interesse an noch mehr Stimulation besteht, in unserem Ratgeber zu Prostatavibratoren. Die speziellen Plugs funktionieren besser als jeder Finger oder Penis, weil sich die Stimulation mit den Toys leichter aufrechterhalten lässt.

Grund #4: Analplugs treffen den G-Punkt

Einige Analplugs lassen sich auch vaginal verwenden und können eine intensive Stimulation auf den G-Punkt ausüben. Manche Toys sind auch so geformt, dass sie gleichzeitig die Klitoris stimulieren können (oder bei Männern die Hoden).

Grund #5: Analplugs verengen die Vagina

Der anale und der vaginale Kanal liegen eng beieinander. Durch einen Analplug kann Druck auf die Trennwand zwischen den Kanälen ausgeübt werden, was das Gefühl der sexuellen Erregung steigern kann. Außerdem wird so der Scheidenkanal verengt – und das kann beim Geschlechtsverkehr mit dem Partner extrem anregend sein! Viele Frauen genießen die doppelte Stimulation im analen und vaginalen Bereich.

Varianten Analplugs

Grund #6: Flotter Dreier ohne Dritte Person

Für viele Menschen gehört die Idee eines flotten Dreiers zu den absolut heißesten Sexfantasien. Doch nicht immer sind die Umstände so, dass man eine solche Fantasie in die Realität umsetzen kann oder will. Ein Analplug hilft dabei, den flotten Dreier nachzustellen. Wer eine Vagina besitzt, kann mittels Analplug DP-Sex (double penetration) erleben. Entweder mit einem Partner oder allein mit einem weiteren Toy wie etwa einem Dildo oder Vibrator. Männern verschafft der Analplug ein ähnliches Lusterlebnis. Sie können sich per Hand oder Mund am Penis beglücken lassen, während im Allerwertesten ein Analplug steckt.

Grund #7: Stärkere Vibrationen

Wer kein absoluter Neuling in Sachen analer Stimulation ist und bereits mithilfe von Fingern oder Vibrator seinen Anus stimuliert hat, kann dank einem vibrierenden Analplug eine neue Klasse der Lust erleben. Da der vibrierenden Analplug eingeführt und an Ort und Stelle belassen wird, gehen die Schwingungen direkt in den Beckenbereich. Wenn ein Vibrator von Hand gehalten werden muss, federt die Hand den Großteil der Vibrationen ab. Der vibrierende Analplug ist somit keine Vergleich zu anderen Vibrations-Toys.

Grund #8: Gute Alternative zu Analsex

kleiner Analplug Alternative zu Analsex

Nicht jeder, der eine gewisse Stimulation im Analbereich genießt, mag auch Analsex. Und nicht jeder hat einen Partner, mit dem Analsex möglich ist. Ein Analplug ist die ideale Lösung für beide Situationen. Da es Analplugs in unterschiedlichen Größen und Formen gibt, lässt sich ein Toy wählen, das kleiner und damit angenehmer als ein männlicher Penis ist. So lässt sich die anale Stimulation für Menschen genießen, von denen Analsex als unangenehm empfunden wird. Auch die Intensität der Stimulation (mit Vibration oder ohne, mit Stoßfunktion etc.) kann entsprechend der eigenen Vorlieben gewählt werden. Selbst wenn man keinen Analsex mag, ist ein Analplug eine gute Option, um diese Zone zu stimulieren.

Andersherum können Liebhaber von Analsex zu einem größeren Analplug greifen, der etwa mit Gewichten versehen ist, vibriert oder eine Stoßfunktion hat. Zwar sind die Bewegungen des Toys nicht ganz so wie bei echtem Analsex, doch mit dem richtigen Plug lassen sich durchaus vergleichbare Gefühle erzeugen.

Fazit

Warum nur auf den Genitalbereich beschränken, wenn es so viel mehr zu erkunden und zu stimulieren gibt? Ein Analplug erobert eine neue erogene Zone, bringt frischen Wind ins Sexualleben und sorgt nicht selten für intensivere Orgasmen. Die Toys lassen sich solo oder zu zweit benutzen, sind in unzähligen Ausführungen erhältlich und schlagen kaum zu Buche. Wie du siehst, gibt es lauter gute Gründe, um einen Analplug zu testen! Viel Spaß dabei!