Die 13 Besten Erotischen Filme und Serien auf Netflix

Lust auf Netflix und Chill? Wir zeigen dir das passende Programm für jede Gelegenheit.

Die 13 Besten Erotischen Filme und Serien auf Netflix
In diesem Artikel

Streaming ist aus dem Internet-Zeitalter nicht mehr wegzudenken. Wir lieben das, denn bei Portalen wie Netflix dürfen wir endlich selbst das Programm bestimmen. Außerdem müssen wir uns nicht wie im TV die nervigen Werbeblöcke reinziehen! So kommt mit dem Lieblingsmenschen auf dem Sofa schnell gute Stimmung auf.

In der richtigen Gesellschaft endet die gemütliche Zeit vor dem TV dann nicht selten mit einer heißen Nummer. Pärchen tun es genauso wie die Beteiligten beim dritten Date oder einer Freundschaft+: Die Rede ist vom berühmt-berüchtigten Netflix and Chill.

Netflix and Chill

Es handelt sich um eine euphemistische Umschreibung für Sex, der beim Ansehen eines Films oder einer Serie eingeleitet wird. Auch wenn Netflix namensgebend ist, sind andere Streaming-Plattformen wie Amazon, Disney+ oder Sky Ticket davon natürlich nicht ausgeschlossen. Falls dich jemand einmal zu einem Netflix and Chill einladen sollte, weißt du spätestens jetzt, was dich erwartet.

Netflix Chill

Warum das so ist? Nun, Streaming ist nicht nur entspannend, sondern es schweißt auch zusammen (ähnliche Sehinteressen vorausgesetzt). Außerdem kann es beim Pushen der Erregungskurve helfen und somit den Stein ins Rollen bringen. Netflix und Co. haben nämlich auch einige sexy Filme und Serien im Angebot, die die Hormone in Wallung bringen. Es handelt sich allerdings nicht um Pornos, sondern um Produktionen mit einer mehr oder weniger tiefgehenden Handlung.

Wir haben uns genauer auf dem Portal umgesehen und präsentieren dir hier unsere Top-Empfehlungen bei Netflix mit hohem Erotikfaktor. Diesen Wert schätzen wir auf einer Skala von 1 bis 10 für dich ein, wobei wir einen Mindest-Faktor von 4 voraussetzen. Wir stellen dir kurz die Handlung und einige Hintergründe vor. Außerdem verlinken wir dir für einen besseren Eindruck den Trailer.

Welcome to Netflix

Netflix ist ein internationaler Streaming-Dienst mit großem Angebot, das sich an fast alle Geschmäcker richtet. In erster Linie werden aber junge und junggebliebene Menschen bedient. Das monatlich kündbare Abo kostet nur wenige Euro und ist auch für Studenten bezahlbar.

Netflix hat gerade in den letzten Jahren in den erotischen Bereich investiert, sodass viele Produktionen sehr aktuell sind. Wir haben aber auch einige Klassiker gefunden.

Das sind die 13 besten erotischen Filme und Serien auf Netflix

1. Fifty Shades of Grey

Erotikfaktor: 8 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Christian Grey ist irre reich und sexuell sehr erfahren. Anastasia Steele ist hingegen eine junge, im Baumarkt jobbende Studentin. Schnell entwickelt sich eine leidenschaftliche Affäre zwischen den beiden, die die Funken nur so sprühen lässt. Es kommt zu einem faszinierenden Spiel zwischen Dominanz und Unterwerfung. Hier wird gepeitscht und gefesselt, was das Zeug hält. Doch die Handlung ist ebenso gewürzt mit einer großen Portion Romantik und ein wenig Drama.

Der Dreiteiler basiert auf einer Buchreihe und schlug bei seiner Erscheinung 2015 wie eine Bombe ein. Bis zur Veröffentlichung befanden sich die sexuellen Spielarten des BDSM noch klar in der Schmuddelecke. Die mitreißende Geschichte hat Fesselspielchen und Co. allerdings direkt in den Mainstream katapultiert, wo so manche Szene noch immer sehnsuchtsvoll nachgespielt wird.

Bei Netflix ist zurzeit nur der erste Teil zu sehen, der ist aber der mit Abstand beliebteste.

2. Nymphomaniac

Erotikfaktor: 10 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Was geht eigentlich im Kopf einer jungen Frau vor, die jahrzehntelang hemmungs- und gefühllosen Sex hat? Dieser Film zeigt es dir, denn er erzählt die prickelnde Geschichte von Joe. Joe ist eine ausgewiesene Nymphomanin, also sexsüchtig. Nach einer Gewalttat wird sie vom asexuellen Seligman verletzt aufgefunden und erzählt ihm ihre ungewöhnliche sexuelle Lebensgeschichte.

Nymphomaniac ist ein Zweiteiler mit einer Gesamtlänge von rund vier Stunden. Der Film spricht definitiv nicht jeden Geschmack an. Das ist aber das Markenzeichen des dänischen Filmregisseurs Lars von Trier, der immer wieder unter Depressionen litt. Vor allem der erste Teil hat gute Kritiken auf sich gezogen und einige Preise gewonnen.

3. Brokeback Mountain

Erotikfaktor: 4 von 10
🔥🔥🔥🔥

In Brokeback Mountain entdecken die beiden jungen Cowboys Ennis und Jack beim gemeinsamen Schafehüten in einer abgelegenen Landschaft ihre homosexuelle Anziehung. Dabei haben sie mit den Tabus der Welt und denen in ihren eigenen Köpfen zu kämpfen. Ihre unglückliche Liebe lässt sie über Jahre hinweg nicht mehr los.

Das Drama aus dem Jahr 2005 mit Heath Ledger und Jake Gyllenhaal ist aufgrund seiner Thematik ein heiß diskutierter Skandalfilm. Er schlug vor allem in konservativen Kreisen der USA entsprechend hohe Wellen. Dennoch handelt es sich um einen Klassiker des homoerotischen Kinos. Er ist auch aufgrund seiner kritischen Auseinandersetzung mit Homophobie sehenswert.

4. Bonding

Erotikfaktor: 7 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Wer sich für die Arbeit moderner Sexworker interessiert, sollte sich unbedingt Bonding ansehen. Da ist der Kellner Pete, der sich gerade erst als homosexuell geoutet hat. Studentin Tiff ist hingegen eine gefragte Domina und zurzeit auf der Suche nach einem neuen Assistenten. Da kommt ihr alter Schulfreund gerade recht, um zu zweit so manchem New Yorker zur Lust zu verhelfen.

Die insgesamt 15 Episoden in zwei Staffeln sind kurzweilig, knallbunt und sehr unterhaltsam. Jede Folge ist nur etwa 13 bis 21 Minuten lang. Die Serie lässt sich also prima als nettes Häppchen zwischendurch sehen. Oder auch als Stimmungsaufheller, denn ganz viel Humor und Sympathie sind natürlich auch mit dabei.

5. Sexify

Erotikfaktor: 5 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥

Natalia studiert Informatik und wünscht sich, eine App zu programmieren, mit der sie einen Wettbewerb gewinnen kann. Nachdem sie sich für das Thema Sex entscheidet, muss sie sich eingestehen, darüber viel zu wenig zu wissen. Zusammen mit ihren Freundinnen Paulina und Monika macht sie sich schließlich an einen Algorithmus zur Optimierung des weiblichen Orgasmus.

Sexify ist eine Serie aus Polen, einem eher konservativen Land. Dies wird in den acht Folgen der ersten Staffel auch immer mal wieder deutlich. Der Schwerpunkt liegt jedoch klar auf der Entdeckung der weiblichen Lust. Wenn du dich gerade in derselben Situation befindest, lass dir dieses Werk nicht entgehen! Netflix hat bereits die zweite Staffel angekündigt.

6. Newness

Erotikfaktor: 8 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Beim Online-Dating über Dating-Apps kann man tatsächlich den Partner fürs Leben finden. Das passiert auch in Newness: Martin und Gabi wollten eigentlich nur schnellen Sex. Stattdessen führt sie ihr Match direkt in eine feste Beziehung. Doch bald kommen Probleme auf, die sie nicht lösen können. Obwohl sie ein Paar bleiben, leben sie in Los Angeles ihre Fantasien mit anderen Menschen aus und machen sich damit gegenseitig scharf.

Das Filmdrama aus den USA erschien im Jahr 2017 und dauert etwa zwei Stunden. Es handelt nicht nur von Online-Dating und Promiskuität, sondern Romantik und Liebe sind ebenfalls mit dabei. Das gelingt dem Film, ohne zu kitschig zu werden.

7. 365 Days

Erotikfaktor: 10 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Die Mafia nimmt sich, was sie will. Zum Beispiel die junge Polin Laura, die sich gerade in einer schlechten Liebesbeziehung quält. Eines Tages wird sie vom italienischen Mafiaboss Massimo entführt, der es schon lange auf sie abgesehen hat und unter einer traumatischen Erfahrung leidet. Er gibt ihr 365 Tage Zeit, sich in der Gefangenschaft in ihn zu verlieben und für ein Leben in Luxus zu entscheiden.

Dieses zweistündige Erotikdrama aus Polen ist wahrscheinlich nicht die richtige Wahl für ein Date mit jemanden, den du noch nicht so gut kennst. Das Thema „Freiheitsberaubung aus romantischen Gründen“ wirkt auf manche Menschen eher abschreckend. Ansonsten wurde der Film, der aus dem Jahr 2020 stammt, häufig mit Fifty Shades of Grey verglichen. Nur zeichnet sich 365 Days durch mehr Erotik aus.

8. Madame Claude

Erotikfaktor: 7 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Madame Claude, die eigentlich Fernande Grudet heißt, ist eine geschäftstüchtige Puffmutter im Paris der 60er-Jahre. Die außergewöhnliche Story dreht sich um ihr Bordell, das sie ausschließlich mit ausgewählten Luxus-Callgirls füllt. Diese müssen auch den mächtigsten Männern gefallen. Allerdings zieht sie dadurch eines Tages die Aufmerksamkeit des Geheimdienstes auf sich.

Madame Claude (nicht zu verwechseln mit Monsieur Claude) ist ein französisches Drama, das 2021 veröffentlicht wurde. In diesem Film wird ihre Geschichte erzählt, die auf einer wahren Begebenheit beruht. In rund zwei Stunden bekommst du eine Einführung in die Liebeskunst unseres westlichen Nachbarlandes.

9. I care a lot

Erotikfaktor: 5 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥

Marla Grayson ist Berufsbetreuerin und nutzt schamlos Gesetzeslücken und naive Richter aus, um reiche Senioren abzuzocken. Dabei darf sie sich der Hilfe korrupter Gehilfinnen sicher sein. Eine von ihnen ist Fran, mit der sie auch etwas am Laufen hat. Doch eines Tages legen sie sich mit der falschen alten Dame an und sehen sich plötzlich vor völlig neuen Herausforderungen.

Die gewiefte Protagonistin ist eine geniale Kriminelle, aber durchaus eine derjenigen Frauen, die man einfach nur hassen will. Da kommt die Rolle von Peter Dinklage („Game of Thrones“), der einen fiesen Gangsterboss spielt, fast schon sanftmütig rüber. In diesem Netflix-Film sind lesbische Sex-Szenen herrlich normal. Sie sind einfach nur da und werden nicht diskutiert.

10. Spartacus

Erotikfaktor: 8 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Spartacus wird gewaltsam von seiner Frau getrennt und muss sein klägliches Dasein nun versklavt verbringen. Seine Aufgabe lautet schließlich, als Gladiator durch Kämpfe um Leben und Tod seinem neuen Herrn zu gefallen. Auch die anderen Gladiatoren sind mehr oder weniger gezwungen, das zu tun – und so mancher steht im Ludus sogar heimlich der Domina mit speziellen Dienstleistungen zur Verfügung.

Heiße, perfekt durchtrainierte Männer, die in der italienischen Hitze ihre Muskeln spielen lassen? Die gibt es in großer Zahl in Spartacus – Blood and Sand zu sehen (erschienen 2010 bis 2013). Die Serie spielt in einer Gladiatorenschule in Capua zur Zeit der römischen Republik. Im Laufe der vier Staffeln bekommst du auch Nachhilfe in Sachen Sklavenaufstände im Römischen Reich.

11. Orange ist the new black

Erotikfaktor: 5 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥

Wenn dutzende Frauen im Frauenknast ihre Zeit totschlagen müssen, kommt mit großer Wahrscheinlichkeit so manche gleichgeschlechtliche Liaison heraus. Das passiert auch immer wieder in Orange is the new black. Im Mittelpunkt der Handlung steht Piper. Sie stammt eigentlich aus „gesellschaftlich besseren Kreisen“, hat ihr schönes Leben aber ordentlich verbockt. Nun sitzt sie ihre Zeit in komplizierter, aber liebenswerter Gesellschaft ab.

Die erste Staffel der Netflix-Serie kam bereits 2013 heraus und ist nach insgesamt sieben Staffeln und 91 Folgen vollendet. Dabei beruht die Story auf einer wahren Begebenheit. Diese wurde bereits im Buch „Orange Is the New Black: Mein Jahr im Frauenknast“ von Piper Kerman verarbeitet. Neben vielen humorvollen und erotischen Elementen birgt die Serie auch viel Gesellschaftskritik und Drama.

12. Fucking Berlin

Erotikfaktor: 6 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Die 20-jährige Sonia studiert Mathematik in Berlin und ist zwingend auf Einkommen durch Nebenjobs angewiesen. Sie verliert allerdings ihren Kellnerjob und arbeitet kurz darauf als Prostituierte. Währenddessen hat sie eine Beziehung mit Ladja, der selbst einmal auf den Strich ging, aber damit aufgehört hat. Sonia verbirgt ihre neue Einkommensquelle vor ihm und ist zunehmend mit Problemen konfrontiert.

Das deutsche Filmdrama wurde im Jahr 2016 veröffentlicht und dauert 96 Minuten. Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit und geht auf die Erfahrungen von Sonia Rossi zurück. Sie hat bereits eine Autobiografie über ihr Leben veröffentlicht, doch ihre wahre Identität hält sie geheim – auch der Name Sonia Rossi ist nur ein Pseudonym.

13. Schoßgebete

Erotikfaktor: 5 von 10
🔥🔥🔥🔥🔥

Neurosen ohne Ende zeichnen die 33-jährige Elisabeth aus. Ihre angespannte psychische Situation geht auf einen schweren Autounfall zurück, der extreme Folgen für ihr Leben hatte. Sie lebt nun mit einer Tochter und einem deutlich älteren Ehemann. Der profitiert von ihren Problemen, denn Elisabeth erfüllt zum Vergessen ihrer quälenden Erinnerungen jeden sexuellen Wunsch ihres Mannes.

Die rund 90-minütige Tragikkomödie basiert auf einem Buch, das Charlotte Roche geschrieben hat. Ihr erstes Werk „Feuchtgebiete“ war ein handfester Skandal. Schoßgebete ist allerdings ein wenig mehr für den Mainstream geeignet und gegenüber dem Buch zudem deutlich entschärft. Die Story beruht teilweise auf dem Leben der Autorin.

Fazit: Bei Netflix herrscht die Qual der Wahl

Egal, ob du es eher sinnlich magst wie in „Newness“, romantisch wie in „Fifty Shades of Grey“ oder hammerhart wie in „Nymphomaniac“: Erotische Filme und Serien auf Netflix sind immer sehr intim und bergen großes Potenzial für das Anregen deines Kopfkinos. Auch Netflix and Chill ist drin, vorausgesetzt dein/e Partner/in hat Lust auf mehr und du gehst es clever an.

Neben den klassischen und ungewöhnlichen Hetero-Geschichten kommt in unserer Liste auch schwuler sowie lesbischer Sex nicht zu kurz. Wir hoffen, genug Inspirationen für deinen nächsten Film- oder Fernsehabend in guter Gesellschaft geliefert zu haben. Wie, du schaust allein? Ein heißes Sextoy lässt die Einsamkeit verfliegen, für Männer und für Frauen.

Übrigens: Hier haben wir schon einmal über erotische Literatur geschrieben.