Alles, was Du über den Mikropenis wissen musst

Definition, Ursachen, Psychische Belastungen, Behandlungsmöglichkeiten und vieles mehr

Alles, was Du über den Mikropenis wissen musst
In diesem Artikel

Als Mikropenis wird eine medizinisch relevante Größendifferenz des Penis bezeichnet, die auch als Mikrophallus bezeichnet wird. Es handelt sich hierbei nicht um einen erworbenen Defekt, sondern um eine Fehlbildung, die bereits angeboren ist. Wichtig zu wissen: Die Funktion deines Penis ist nicht beeinträchtigt, du kannst genauso wie jeder andere Mann eine Erektion und eine Ejakulation bekommen, auch die Zeugungsfähigkeit ist nicht oder nur minimal verändert.

Nicht jeder kleine Penis ist ein Mikropenis

Für viele Männer ist die Größe des Penis äußerst relevant, wenn er subjektiv als zu klein empfunden wird, kann das Auswirkungen auf die Psyche haben. Der medizinisch diagnostizierte Mikropenis wird allerdings schon beim Ultraschall im Mutterleib diagnostiziert oder spätestens bei der Geburt.

Als Diagnosekriterium ist hier eine Abweichung um das mindestens 2,5-fache von der normalen Penislänge der jeweiligen Altersgruppe relevant. Gemessen wird dein Penis hierfür am Penisrücken, beginnend von der Schambeinfuge, bis zur Spitze der Eichel.

Bei erwachsenen Menschen wird von einem Mikropenis gesprochen, wenn der Penis eine Größe von sieben Zentimeter bei einer Erektion nicht überschreitet oder im nicht erigierten Zustand unter 3,8 cm lang ist.

Wichtig: Bei der Diagnose des Mikropenis müssen auch die ethnischen Besonderheiten beachtet werden. So haben beispielsweise Männer in der Türkei durchschnittlich ein kleineres Glied als solche, die in Frankreich geboren wurden.

Häufigkeit des Mikropenis

Der Mikropenis tritt mit einer geschätzten Häufigkeit von 2% der Gesamtbevölkerung vergleichsweise selten aus. Allerdings existieren nur wenige Studiendaten, so dass die Dunkelziffer höher sein könnte. Nicht immer wird eine Diagnose gleich beginnend im Mutterleib gestellt, obwohl eine Studie mit Kindern zeigt, dass die Ausbildung des Mikropenis bereits in der 14. Schwangerschaftswoche der werdenden Mutter beginnt.

Welche Ursachen gibt es, die zu einem Mikropenis führen

Die Gründe, die zur Ausbildung des Mikropenis führen, sind vielfältig. Häufig tritt die Entwicklungsstörung schon im Mutterleib zu Tage, Auslöser ist in vielen Fällen eine Hypophysen-Unterfunktion.

Die fehlende Stimuli der Hoden hat zur Folge, dass nicht ausreichend Testosteron produziert wird. Somit wird die Entwicklung des Geschlechtsorgans gehemmt. Auch die mangelnde Versorgung mit anderen Wachstumshormonen kann die Entwicklung des Fetus stören.

Weitere mögliche Ursachen sind:

  • Unterfunktion der Hoden
  • Androgenresistenz
  • idiopathischer Mikropenis

Die Unterfunktion der Hoden hat ebenfalls zur Folge, dass nicht ausreichend Testosteron beim Jungen produziert wird. das hat zur Folge, dass sich die Geschlechtsorgane nicht altersentsprechend entwickeln. Besonderheit: Die Kinder werden mit einer normalen Penisgröße geboren, in der Pubertät kommt es dann aber zur Ausbildung der Unterfunktion und die Penisentwicklung bleibt stehen. Nicht selten kommt es auch zu einer generellen Wachstumsverzögerung.

Bei einer partiellen Androgenresistenz ist die Testosteronausschüttung gegeben, allerdings sind die Rezeptoren zur Weiterverarbeitung im Körper nicht angelegt. Die eigentliche Wirkung des Testosterons kann sich somit nicht entfalten. Diese Androgenresistenz ist bereits im Mutterleib vorhanden, die Körpergröße des Neugeborenen kann beeinträchtigt sein.

Eine Studie aus 1982 zeigt, dass die Androgenresistenz oft auch mit Fruchtbarkeitsproblemen einhergeht oder Teil einer autosomal vererbten Krankheit sein kann.

Der idiopathische Mikropenis liegt vor, wenn keine Ursachen für die Entstehung gefunden werden können. Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder finden die behandelnden Ärzte den Grund nicht, was allerdings selten ist oder es handelt sich buchstäblich um eine Laune der Natur.

Die Symptome des Mikropenis

  • Stark verkleinerter Penis bei Jungen und Männern
  • Psychischer Leidensdruck und Scham
  • Beeinträchtigungen des Selbstbewusstseins
  • Sexuelle Störungen

Das körperliche Hauptsymptom ist die starke Verkleinerung des Gliedes, verglichen mit der Normalbevölkerung. Bei einem klassischen Mikropenis sind weder Libido noch Fruchtbarkeit und Nutzbarkeit des Penis beeinträchtigt. Allerdings kommt es nicht selten durch den starken psychischen Druck und das subjektiv empfundene Leid zu einer beeinträchtigten Sexualentwicklung.

Betroffene Jungen und Männer leiden übermäßig oft unter Depressionen, mangelndem Selbstwertgefühl und Abscheu gegenüber des eigenen Körpers. Die Entwicklung in der Pubertät, inklusive erster sexueller Erfahrungen, bleibt bei vielen Betroffenen aufgrund der Scham aus.

Wichtig zu wissen: Du kannst auch mit einem Mikropenis ein erfülltes Sexualleben haben. Die Anpassung von Methode und Stellung ist mit einer verständnisvollen Partnerin problemlos möglich.

Wie wird der Mikropenis festgestellt

Die meisten Fälle des Mikropenis werden nach der Geburt diagnostiziert. Es ist allerdings auch im Mutterleib bereits möglich, eine pränatale Diagnostik zu erstellen. Da als Ursache auch genetische Erkrankungen in Betracht kommen, wird nicht selten ein Mikrogenetiker zur Diagnosefindung abgestellt. Fällt der Mikropenis erst nach der Geburt auf oder besteht zumindest der Verdacht, folgt eine Blutuntersuchung, um einen Hormonstatus zu ermitteln.

Wichtig: Bei erwachsenen Männern kann sich zeitweise das Scheinbild eines Mikropenis entwickeln, wenn die Betroffenen unter starkem Übergewicht leiden. Der Penis wird dann von einer Fettschicht überlagert, ist aber eigentlich von seiner Länge der Norm entsprechend. Bei der Messung wird daher empfohlen, direkt am Penisansatz zu beginnen und die Fettschicht, sofern möglich, zurückzuschieben. Dieses Phänomen wird vergrabener Penis genannt.

Jüngste Studien zeigen, dass der vergrabene Penis mit erheblichen Beeinträchtigungen des Sexuallebens einhergehen kann und dass nicht immer ausschließlich Übergewicht als Auslöser in Betracht kommt. Die chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten haben sich allerdings signifikant verbessert.

Beeinträchtigt ein Mikropenis das Sexualleben?

Selbst wenn der Mikropenis per se keine Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit, der Erektionsfähigkeit und der Ejakulationsfähigkeit zur Folge hat, ist das Sexualleben der betroffenen Männer dennoch häufig eingeschränkt. Der Hauptgrund ist Scham. Männer mit einem Mikropenis meiden sexuelle Kontakte oft schon aus Angst vor Ablehnung. Sich komplett nackt zu zeigen kann für die Betroffenen ein unüberwindbares Hindernis sein.

Beim Geschlechtsverkehr gibt es aufgrund der geringen Penisgröße teilweise Beeinträchtigungen, wobei hier auch die Maximalgröße entscheidend ist. Statistisch gesehen ist der Mikropenis nicht lang genug, um zu einer intensiven vaginalen Stimulation zu führen. Allerdings gibt es hier Methoden, wie die Partnerin dennoch zu ihrem Vergnügen kommen kann.

Nichtsdestotrotz ist es, wenn die Scham überwunden werden kann, möglich, ein erfülltes Sexleben zu führen. Einige Einschränkungen bleiben zwar, doch mit den richtigen Stellungen und Hilfsmitteln können auch Männer mit Mikropenis erfüllenden Sex haben.

Sexstellungen für Männer mit Mikropenis

Einige Stellungen funktionieren mit einem Mikropenis nicht wie gewünscht, andere wiederum sind förmlich dafür gemacht. Wichtig ist, dass du als Betroffener offen mit deiner Partnerin sprichst und dich nicht dafür schämst, dass du mit diesem Handicap geboren wurdest.

Ein Mikropenis ist kein unausweichliches Schicksal und bedeutet nicht, dass du dich ein Leben lang für deine besondere Anatomie schämen musst. Auch wenn viele Männer die Länge des Penis direkt mit ihrer Männlichkeit assoziieren, bist du auch mit einem Mikropenis ein vollwertiger Mann. Diese Stellungen sind für Männer mit Mikropenis gut geeignet:

  • Der Schieber, bei dem die Partnerin mit angezogenen Beinen auf der Seite liegt und das obere Bein anhebt. Du kniest zwischen ihren Schenkeln und dringst dann in sie ein. Durch ihre Position wird der Vaginalkanal schmäler gezogen und ihr beide spürt mehr
  • Die Wippe, bei der du auf dem Rücken liegst und deine Partnerin auf dir sitzt, mit den Knien in Richtung Decke zeigend. Wenn sie nun langsam hin und her wippt, rutscht dein Penis weniger oft raus und du kannst einen besonders tiefen Eindringwinkel erreichen
  • Die Doggystellung, die nicht nur bei Männern mit Mikropenis sehr beliebt ist. Die Frau kniet vor dir und du dringst von hinten in sie ein. Der große Vorteil ist, dass du hier einen besonders tiefen Winkel erreichen kannst

Behandlungsmöglichkeiten für einen Mikropenis

Die Frage, ob es möglich ist, den Mikropenis zu behandeln, lässt sich nicht pauschal beantworten. Hier kommt es maßgeblich auf die Ursachen an. Wenn der Mikropenis frühzeitig in der Kindheit oder schon beim Neugeborenen diagnostiziert wird, kann mit Hilfe einer Hormontherapie oft eine normale Entwicklung angestoßen werden. Es wird regelmäßig Testosteron direkt in den Penismuskel injiziert. Die Maximaldosis erhalten Jugendliche während der Pubertät.

Verdickung und Verlängerung des Penis per Operation

Wenn die Geschlechtsorgane bereits vollständig entwickelt sind, ist eine Hormontherapie nicht mehr möglich. In diesem Fall kann lediglich durch einen operativen Eingriff eine Verlängerung und Verdickung des Glieds erzielt werden. Während des operativen Eingriffs wird das Halteband des Penis durchtrennt und das Glied gezogen. Es ist möglich, mittels Gewebe aus dem Oberschenkel eine Verdickung herbeizuführen.

Auch Implantate aus Eigenfett werden im Rahmen einer Penisverlängerung eingesetzt. Durch eine solche Operation können ca. 2 – 3 cm an Länge gewonnen werden, stärkere Vergrößerungen sind nicht möglich. Im Jahr 2016 wurden Operationsberichten zur Folge rund 81 Penisverlängerungen in Deutschland durchgeführt.

Die Penispumpe als Hilfsmittel

Eine Penispumpe ist primär dazu gedacht, die Durchblutung des Penis zu erhöhen und somit zu einer härteren Erektion zu führen. Es gibt sogenannte Expander-Systeme, die von Herstellern als Mittel der Wahl bei einem Mikropenis angepriesen werden. Tatsächlich gibt es aber bislang keine medizinischen Studien, die die Wirksamkeit unter Beweis stellen.

Durch eine klassische Penispumpe kann aber zumindest geringfügig eine stärkere Präsenz des Penis erzeugt werden, da durch die stärkere Durchblutung eine (vorübergehende) Umfangszunahme zu verzeichnen ist. Gepaart mit einem Penisring können so einige Millimeter an Zuwachs erzeugt werden.

Sextoys, die das Sexleben bereichern können

Ein häufiger Grund, warum Männer stark unter ihrem Mikropenis leiden ist, dass sie die Frau mit dem Penis nicht vaginal zum Orgasmus bringen können. Die Akzeptanz des eigenen Körpers bringt hier oft Erlösung, denn dann sind Betroffene bereit, sich Alternativen zu suchen.

Der Mikropenis kann durchaus für sexuellen Spaß sorgen, auch wenn er zur Stimulation von G-Punkt und Vagina nicht ausreicht. Die Sextoy-Industrie sorgt für problemlos für Abhilfe! Die folgenden vier Toys machen dein Sexleben auch mit Mikropenis für dich und deine Partnerin lohnenswert.

Der Womanizer als Must Have für sie

Natürlich kannst du sie auch mit deiner Zunge und deinen Fingern zum Orgasmus bringen, doch ein Womanizer ist vor allem beim Sex ein echt scharfer Helfer. Er stimuliert ihre Klitoris, was wiederum die Durchblutung der Vagina (durch Erregung) begünstigt. So wird ihre Vagina enger, du spürst mehr und sie wiederum spürt ebenfalls mehr von deinem Penis. Eine Win-Win-Situation für euch beide.

Der G-Punkt-Vibrator

Du gelangst mit deinem Penis nicht bis zu ihrem G-Punkt? Such dir einfach einen kompetenten Helfer, in Form eines G-Punkt-Vibrators. In einer Beziehung kommt es auf so viel mehr an als auf einen großen Penis. Auf den G-Punkt-Orgasmus muss sie dennoch nicht verzichten. Ob sie sich selbst damit vergnügt oder du ihr besondere Momente schenkst, er ist ein wertvoller Helfer, auf den ihr nicht verzichten solltet.

Der Penisring mit Vibration

Penisringe sind für Männer mit Mikropenis ohnehin eine geniale Erfindung, denn sie halten das Blut im Penis und machen ihn dadurch ein bisschen voluminöser. Wenn du auf ein Modell mit Vibration setzt, profitiert ihr beide davon. Der vibrierende Ring stimuliert ihre Klitoris und sorgt so für intensive Orgasmen. Auch dein Penis wird zusätzlich gereizt. Kombiniert mit einer Penispumpe ist der Penisring ein absolutes Must Have für dich!

Der Paarvibrator

Klar, der Mikropenis ist nicht ganz so voluminös wie ein klassischer Penis, doch bei einem Paarvibrator hat das sogar Vorteile. Ihr müsst euch jedenfalls nicht die Frage stellen, ob Paarvibrator und Penis gleichzeitig in ihre Vagina passen. Dieses Sextoy ist wie für euch gemacht, denn der vibrierende Helfer stimuliert ihre Klitoris und ihren G-Punkt und zugleich auch noch deinen Penis. Wenn ihr es erst einmal ausprobiert habt, wird er wohl regelmäßig Einzug in euer Bett halten.

Fazit: Mikropenis kein Grund für fehlenden Sex

Zugegeben, die Psyche ist nicht immer ganz einfach und irgendwo ist es auch gut verständlich, dass Frauen und Männer, deren Körper außerhalb der Norm angesiedelt ist, mit ihrem Schicksal hadern.

Ein Mikropenis ist nichts, was sich wegdiskutieren lässt, doch du kannst lernen damit zu leben. Wenngleich die Behandlungsmöglichkeiten im Erwachsenenalter gering sind, gibt es dennoch Möglichkeiten, ein erfülltes Sexleben zu führen. Damit das möglich ist, ist es aber maßgeblich entscheidend, dass du dich so akzeptieren kannst, wie du bist. Denn eine liebevolle Partnerin oder einen Partner, der mehr in dir sieht als deinen Mikropenis, gibt es da draußen auf jeden Fall für dich.