Bester Sex mit kleinem Penis: Tipps, Techniken, Positionen & mehr

Und warum es *wirklich* nicht auf die Größe ankommt

Bester-Sex-mit-kleinem-Penis
In diesem Artikel

Kennst du dieses alte Sprichwort? „Ich geb dir den kleinen Finger und du willst die ganze Hand?“ Anscheinend denken viele Männer ähnlich, wie diese Studie zeigt, mit einem Unterschied. Die Männer haben schon die ganze Hand.

Auf unser Thema und die obige Studie übersetzt bedeutet das so viel wie: Der Mann hat einen ganz normalen Penis, hätte aber dennoch mehr. Die meisten befragten männlichen Teilnehmer hielten ihren Penis für durchschnittlich und waren nicht zufrieden. Aber warum eigentlich? Welche Benefits versprechen sich Männer wirklich von einem großen Penis, wobei mit Größe eigentlich immer „Länge“ gemeint ist?

An den Frauen kanns nicht liegen, denn diese Studie zeigt wunderbar, wie wenig wichtig die Penislänge für Frauen eigentlich ist. Die Breite spielt eine Rolle, die Länge allerdings ist vollkommen irrelevant.

Und das ist logisch, wenn du an die weibliche Anatomie denkst. Der G-Punkt, der als Hotspot für vaginale Stimulation gilt, befindet sich 3 – 5 cm hinter dem Scheideneingang. Wozu brauchst du also einen XXL-Penis, wenn die vorderen Zentimeter entscheidend sind?

Ein alter Merksatz: Es kommt nicht auf die Größe an, sondern auf die Technik!

So alt der Satz sein mag, so aktuell ist er und daher haben wir im Folgenden wertvolle Tipps für Dich, wie Du auch mit einem kleinen Penis Spaß haben und deine:n Partner:in stimulierend kannst.

Kleiner Penis und Vagina – die mögen sich

Wenn du Sex mit einer Frau hast, gehst du möglicherweise davon aus, dass du einen großen Penis brauchst, um sie glücklich zu machen. Eine weitere Studie beschäftigt sich damit, wie mit Männern umzugehen ist, die ihren Penis als zu klein empfinden, obwohl er eine normale Größe hat.

Die operative Penisverlängerung ist nach wie vor experimentell, die Studie empfiehlt Aufklärung und vor allem Beratung.

Denn: Ein kleiner Penis ist für eine Vagina durchaus interessant und das aus folgenden Gründen:

  • Kleine Penisse sorgen für weniger Schmerzen beim Sex
  • Tief in der Vagina befinden sich keine besonderen Reizpunkte
  • Der G-Punkt sitzt 3 – 5 cm hinter dem Scheideneingang
  • Die Breite ist viel wichtiger als die Dicke

In dieser Umfrage wurden Frauen dazu befragt, wie wichtig ihnen ein großer Penis ist. 20 Prozent der Frauen hielten die Größe des Penis für wichtig, nur ein Prozent gab an, dass die Größe sogar sehr wichtig sei. 22 Prozent hingegen sagte klar, dass ihnen die Penislänge völlig egal sei!

Das spiegelt die Gesellschaft gut wieder und wie wir oben bereits erwähnt haben, kommt es wenig auf die Länge, sondern eher auf die Breite an.

Mit einem kleinen Penis kannst du durchaus guten Sex haben und deine Partnerin stimulieren. Mit den richtigen Stellungen kannst du den Effekt sogar noch verstärken.

Reiterstellung für ihre Kontrolle

In der Reiterstellung übernimmt sie das Kommando und kann ihr Becken so auf deinem Schoß platzieren, dass deine Penisspitze die sensibelsten Regionen ihrer Vagina trifft. Sie kann koordinieren, dass du ihren G-Punkt stimulierst und sie hat die Möglichkeit, durch größeren Druck ihre Klitoris an deinem Schambein zu reiben.

Weiterer Vorteil: Du hast beide Hände frei und kannst zusätzlich ihre Klitoris stimulieren oder zum Beispiel einen Womanizer nutzen, um den Kitzler damit zu reizen und sie zum Orgasmus zu bringen.

Doggy für tiefe Gefühle

Die Doggy Stellung war laut dieser Umfrage im Jahr 2017 die beliebteste Sexstellung der Deutschen.

Kein Wunder, sie bietet einen sexy Ausblick und gleichzeitig die Möglichkeit, tiefer in die Vagina einzudringen als beispielsweise in der Missionarsstellung.

Nicht nur du, sondern auch deine Partnerin kann auf den Eindringwinkel Einfluss nehmen, indem sie ihren Po hebt und senkt und ihr Becken in deine Richtung drängt. Zeitgleich hat sie die Möglichkeit, mit ihren Händen unter dem Körper durchzugreifen und ihre Klitoris zu stimulieren.

Das Sexkissen als Helfer

Wir haben schon einmal darüber berichtet, wie stark das Sexkissen unterschätzt wird. Es bewahrheitet sich einmal wieder, denn gerade beim Sex mit einem kleinen Penis ist das Toy Gold wert. Ein solches Kissen unter den Po geschoben bewirkt, dass ihr Becken angehoben und dir entgegengedrängt wird. So kannst du in einem anderen Winkel eindringen und dein Penis erreicht ihren G-Punkt deutlich besser.

Das Ding mit den Kondomen

Für kleine Penisse gibt es keine Kondome? Das ist schlichtweg falsch, denn es gibt mehr als nur die Standardgröße aus dem Supermarkt. Eine Studie hat sich mit dem Thema beschäftigt, ob Kondome eher reißen oder abrutschen, wenn der Penis zu klein ist.

Heraus kam, dass die Länge kaum eine Rolle spielt, sondern die Breite. Ist der Penis zu breit fürs Kondom, wird die Latexhülle überdehnt und kann reißen.

Damit du auf Verhütung setzen kannst, solltest du zunächst deinen Penis genau und korrekt messen und dann Kondome für dich kaufen, die exakt deiner Penisgröße entsprechen.

Kleiner Penis und Anus – viel angenehmer

Analsex kann, wenn er nicht richtig praktiziert wird, zu Schmerzen führen. Ganz wichtiger Faktor ist dabei das Gleitgel, damit es flutscht und nicht unangenehm wird.

Die gute Nachricht für Männer mit kleinem Penis ist, dass Analsex von vielen Frauen und Männern als angenehmer empfunden wird. Ein sehr großer Penis wirkt schon von vornerein oftmals abschreckend und kann die Angst vor Schmerzen beim Analsex verstärken.

Aber bevor wir nun anfangen, von „zu groß“ und „zu klein“ für Anal zu reden, vielleicht erst mal ein Blick auf die normalen Größen. Dies hat diese Studie sehr schön festgestellt. Im Durchschnitt liegt die Penislänge im nicht erigierten Zustand bei 9,16 cm, im erigierten Zustand bei 13,24 cm.

Klingt wenig? Ist es aber gar nicht und für den Analsex ist eine geringere Länge sogar perfekt, weil dein:e Partner:in weniger Angst hat, wenn es sich um das erste Mal handelt.

Was denkst du, worüber sich die meisten Frauen (und Männer) vorm ersten Analsex Sorgen machen und warum sie ihn sogar manchmal ablehnen, obwohl sie Lust darauf haben? Wir verraten es dir:

  • Angst, nicht sauber genug zu sein
  • Angst, dass sein Penis zu groß ist
  • Angst, dass es wehtun könnte
  • Angst, dass er zu brutal eindringt

Wie du siehst, spielt die Angst vor einem zu kleinen Penis beim Analsex keine Rolle, die Angst vor einem zu großen Modell aber schon. Wobei auch das problemlos funktioniert. Der Effekt ist eher psychologisch. Wovor würdest du dich mehr erschrecken? Vor einem Regenwurm oder vor einer ungiftigen Riesenschlange?

Wie gut der Ritt von hinten wird, hängt dann auch, wie beim vaginalen Sex unter anderem von der Stellung ab.

Doggy als perfekte Stellung

Wie schon bei der vaginalen Penetration hat sich auch beim Analsex die Doggy Stellung als perfekte Option erwiesen. Der Vorteil ist, dass du dich an ihren oder seinen Hüften festhalten und dann einfach den „Dampfhammer“ geben kannst. Vorausgesetzt natürlich, dass er oder sie es auch gern schneller haben möchte.

Beim Eindringen solltest du dir Zeit lassen, eine großzügige Menge Gleitgel benutzen und deinem Partner oder deiner Partnerin die Möglichkeit geben, sich zu akklimatisieren. Ob Analsex in euer Sexleben aufgenommen wird, ist maßgeblich vom „ersten Mal“ abhängig und hier kannst du mit einem kleinen Penis sogar punkten.

Im Stehen funktioniert es wunderbar

Auch im Stehen ist Analsex mit kleinem Penis wunderbar möglich. Dein:e Partner:in beugt sich nach vorn, du greifst seine oder ihre Hüften und dann kann es losgehen.

Der Vorteil hierbei ist, dass sie oder er sich an einer Wand abstützen und dadurch einen Gegendruck erzeugen kann. Durch Abstoßen von der Wand wird sein oder ihr Becken nach hinten gedrängt, dir entgegen und kann so den Effekt noch verstärken.

Weitere gute Sexstellungen für Analsex mit kleinem Penis

  • Die anale Reiterstellung: Perfekt geeignet, um deinem Schatz das Kommando zu übergeben
  • Missionar mit Extras: Lege einfach mal die Beine deiner Partnerin oder deines Partners über deine Schultern, so kommst du besonders tief rein.
  • Das Löffelchen: Für Anfänger ist die Löffelchenstellung eine tolle Analposition, die auch mit kleinem Penis wunderbar funktioniert.

Kleiner Penis beim Blowjob bietet Möglichkeiten

Beim Blowjob zeigt sich der gleiche Effekt wie beim Analsex, ein riesiger Penis kann abschreckend wirken. „Der geht doch nie ganz in meinen Mund“, wird so manche Frau und so mancher Mann denken, wenn der Partner überaus gut bestückt ist.

Ganz davon abgesehen, dass ein guter Blowjob gar nicht daraus bestehen muss, dass der Penis bis zum Schaft eindringen kann, ist die Abschreckung normal und verständlich, fällt bei einem kleinen Penis aber völlig weg. Das bringt ungeahnte Möglichkeiten für euch beide.

Wahrscheinlichkeit für einen Deep Throat steigt

Du träumst von einem Deep Throat und möchtest einmal sehen, wie dein:e Partner:in deinen Penis völlig verschluckt und sich seine bzw. ihre Lippen direkt an deinen Venushügel schmiegen? Die Chancen steigen mit einem kleinen Penis deutlich an, denn ein großes Exemplar bis zum Anschlag in die Kehle einzuführen, ist nicht immer ein angenehmes Gefühl.

Es gibt Frauen und Männer, die es mit der richtigen Technik beherrschen und wo dann die Penisgröße keine Rolle mehr spielt. Die Hemmschwelle, es zu probieren, ist aber eindeutig geringer, wenn der Penis etwas dezenter daherkommt.

Weniger Würgereiz, mehr Gefühl für beide

Beim „Gagging“ ist es gerade dieser Würgereiz, der den Blowjob spannend macht. Da hier aber nicht jeder drauf steht, ist der kleine Penis ein Vorteil beim Oralsex. Er dringt nicht so tief in den Mund ein und reizt das Zäpfchen nicht, was sich im Rachen befindet. Somit wird kein Würgereiz ausgelöst und dein:e Partner:in hat vielleicht mehr Lust, dich mit der Zunge, den Lippen und dem Mund zu verwöhnen.

Sei doch mal ehrlich, ein Blowjob macht nur dann Spaß, wenn dein Gegenüber auch wirklich mit vollem Herzen dabei ist. Der kleine Penis ist ein ideales Spielzeug, er lässt sich ablecken, mit der Zunge stimulieren, in den Mund saugen, mit der Hand massieren und vieles mehr. Klar, das funktioniert auch mit einem großen Modell, aber manchmal sind die Kleinen einfach die Feinen.

Zusätzliche Stimulation schaffen

Worst Case: Dein:e Partner:in hat dir zu verstehen gegeben, dass ihm bzw. ihr etwas fehlt oder dass dein bestes Stück nicht groß genug für ausgedehnte Lust ist. Okay kann passieren, aber auch das ist kein Grund, warum du verzweifeln musst.

Zum einen ist jeder Mensch anders und wie du in obigen Studien gelesen hast, gibt es nur wenige Frauen, die die Penisgröße tatsächlich für wichtig erachten. Aber wenn es bei dir nun einmal so ist, müsst ihr Abhilfe schaffen, damit ihr dennoch ein beglückendes Sexleben führen könnt. Und das funktioniert!

Ausgedehntes Vorspiel für mehr Lust

Das Vorspiel ist das A und O, wenn es darum geht, die Lust anzufachen und für prickelnde Momente zu sorgen. Aber warum nur kurz Fummeln und dann schon zum Sex übergehen? Es gibt so viele Möglichkeiten, wie du deinen Schatz schon vor dem eigentlichen Akt auf Touren oder sogar zum Orgasmus bringen kannst, dass der kleine Penis dann völlig in den Hintergrund tritt.

  • Cunnilingus ist für Frauen eine wunderbare Möglichkeit, zum Orgasmus zu kommen
  • Setze auf deine Finger, bevor es zum Sex kommt
  • Eine erotische Massage versetzt den Körper in Stimmung
  • Mit einer Yoni Massage oder einer Lingam Massage verwöhnst du dein Gegenüber

Sextoys ersetzen die fehlenden Zentimeter

Alles ist perfekt, aber dein Schatz wünscht sich einfach mal ein paar Zentimeter mehr beim Sex? Auch das ist kein Problem, denn es gibt wunderbare Abhilfe aus der Welt der Sextoy-Industrie.

  • Der G-Punkt Vibrator: Dieses Toy stimuliert den G-Punkt deiner Partnerin und kann von ihr, aber auch von dir benutzt werden.
  • Der klassische Vibrator: Vibratoren gibt es in unterschiedlicher Größe, sie eignen sich für vaginales und anales Vergnügen.
  • Der Strapon Dildo: Bist du davon ausgegangen, dass ein Strapon nur von lesbischen Frauen genutzt wird? Weit gefehlt, auch du kannst ihn dir umschnallen und deinem Schatz ein bisschen Extragröße gönnen.
  • Die Penishülle: Sie verlängert nicht nur Deinen Penis, sondern auch Deine Ausdauer. Durch die geringere Reibung hältst du länger durch und durch die zusätzlichen Durchmesser kannst Du Deine Gedanke voll auf Deine Performance richten.

Fazit: Klein aber oho, er kann, wenn er will

Große Brüste, kleinere Schamlippen, weniger Bauch oder mehr Penis – sind wir doch mal ehrlich, wir alle wünschen uns doch irgendwas, was wir von der Natur so nicht bekommen haben. Menschen haben die Eigenschaft, sich nicht mit dem zufrieden zu geben, was sie haben, sondern nach mehr zu streben. Doch der Schlüssel zum Glück liegt woanders.

Wenn du es schaffst, das zu lieben, was du hast, wirst du nicht dauernd das vermissen, was andere haben. Mit einem kleinen Penis kannst du guten Sex haben, wenn du es möchtest. Entscheidend ist das Selbstvertrauen und das Vertrauen in deinen „kleinen“ Freund und das Wissen, dass die Länge bei Weitem nicht so wichtig ist, wie oft angenommen.

War der Artikel hilfreich?