Ist Ein 18 Cm Penis Groß Oder Klein?

Und wie funktioniert guter Sex mit ihm?

18-Zentimeter-Penis
In diesem Artikel

Insgesamt haben in einer Umfrage 32 Prozent der befragten Männer angegeben, dass ihr Penis zwischen 18 und 20 cm lang ist. 30 Prozent ordneten ihr bestes Stück zudem zwischen 15 und 18 cm ein.

Gemessen am Durchschnittspenis, dessen Größe im erigierten Zustand laut dieser Studie bei 13,12 cm liegt, bist du also klar über dem Durchschnitt.

Was aber bedeutet das jetzt für dich, für deinen Alltag und für deine Sexualität? Musst du etwas besonderes beachten, wenn du Sex hast? Entstehen für dich Vor- oder Nachteile beim Liebesspiel?

Tatsächlich ist ein 18 cm Penis etwas, wovor einige Frauen und Männer Angst haben können. Das trifft vor allem dann zu, wenn sie zuvor eher weniger gut bestückte Männer kennengelernt hatten. Du kennst den Effekt sicher selbst, ein gutes Beispiel ist das Tierreich! Ein großer Hund kann automatisch bedrohlicher wirken als ein kleiner, obwohl er genauso harmlos sein kann. Das ist ein psychologischer Effekt, doch die Angst kann schnell abgebaut werden.

Wie groß ist ein 18 cm Penis im Vergleich zum Durchschnitt?

Wie wir dir oben schon verraten haben, bist du mit einem 18 cm Penis deutlich über dem Durchschnitt. Die meisten Männer bringen es auf etwas mehr als 13 Zentimeter. Doch Zufriedenheit und Penisgröße müssen nicht miteinander korrelieren. Gerade für Frauen, aber auch für männliche Partner gibt es eine ganze Reihe anderer Kriterien, die für die sexuelle Zufriedenheit verantwortlich sind.

In dieser Umfrage gaben gerade einmal 16 Prozent der befragten 1.038 Befragten an, dass sie aktuell mit ihrem Liebesleben zufrieden sind. Die Penisgröße spielt dabei aber nur eine sehr untergeordnete Rolle, viel wichtiger sind andere Kriterien:

  • Wie sehr gehst du auf dein*e Partner*in ein
  • Wie experimentierfreudig bist du?
  • Welche Rolle spielen Sextoys?
  • Interessierst du dich für Wünsche und Vorlieben?

Finden Frauen und Männer einen 18 cm Penis groß oder klein?

Größe ist letztlich eine Frage der subjektiven Wahrnehmung. Eine Frau, die zuvor immer wieder mit Männern sexuellen Kontakt hatte, deren Penis weit unter dem Durchschnitt oder im Durchschnitt lag, wird deinen Penis als groß erachten. Ein Mann, dessen Partner zuvor einen 22 cm großen Penis besessen hat, wird deinen Penis als klein erachten. Fakt ist, du bist über dem Durchschnitt und mit hoher Wahrscheinlichkeit wird das ein Großteil deiner Sexualpartner*innen ebenso sehen.

Doch lass dir gesagt sein, die Größe deines besten Stücks ist wirklich nicht relevant, wie unter anderem diese spannende Studie noch einmal glasklar belegt. Daraus ging hervor, dass Frauen beim Kauf von Vibratoren und anderen penisähnlichen Sexspielzeugen bevorzugt auf „mittlere“ Penisgrößen zurückgriffen.

Der Mythos vom XXL-Dildo, der zur Befriedigung nötig ist, kann damit als widerlegt bezeichnet werden.

Kleiner FunFact am Rande: Hast du dir schon einmal Minivibratoren angeschaut? Sie sind ein glasklarer Beweis dafür, dass Sex und Erregung auch mit einem „Kleinen“ möglich sind.

Kann man mit einem 18 cm Penis gut im Bett sein?

Natürlich kannst du mit einem 18 cm Penis gut im Bett sein, denn „gut“ bedeutet nicht automatisch „lang“. Schauen wir uns doch einmal genauer an, was eine äußerst interessante Umfrage bei 1000 Personen ergab.

  • 54 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen assoziierten mit „gut im Bett“, die Erfüllung vieler Bedürfnisse.
  • Für 47 Prozent der Frauen und 59 Prozent der Männer war Attraktivität ausschlaggebend für die Qualität im Bett.
  • 52 Prozent der Frauen und 51 Prozent der Männer empfanden es als „gut im Bett“, wenn das Gegenüber die gleichen Dinge mag
  • Beide Geschlechter hielten das Zeigen neuer Dinge im Bett zu 44 Prozent für ein Merkmal von guter Qualität im Bett.
  • Für 42 Prozent der Frauen und 36 Prozent der Männer bedeutete gut im Bett, dass alle Bedürfnisse befriedigt wurden.

Auch wenn 1.000 Befragte zwischen 20 und 35 Jahren nicht das Gesamtbild der Gesellschaft widerspiegeln zeigt sich doch klar, dass hier niemand die Länge des Penis oder auch die Größe der Brüste als Kriterium angab.

Du kannst also mit einem 18 cm Penis gut im Bett sein, aber auch schlecht. Das gleiche gilt für jede andere Penislänge ebenso, selbst Partnerschaften mit einem Mikropenis können hervorragend funktionieren, wenn die fehlende Größe kompensiert wird.

Wie ist man mit einem 18 cm Penis gut im Bett?

Dein Feedback war bisher nicht so positiv oder du fühlst dich im Bett einfach nicht „gut“? Das kann eine ganze Menge Ursachen haben. Vielleicht bist du selbst unzufrieden oder gar unsicher, möglicherweise hast du bei deinen bisherigen Sexpartner*innen aber auch nur zu viel an dich selbst gedacht?

Es gibt Männer mit einem großen Penis, die ihn als Garant für sexuelle Zufriedenheit beim Gegenüber ansehen. Hier müssen wir dich enttäuschen. Nur weil du gut bestückt bist heißt das nicht, dass du auch automatisch ein Don Juan im Bett bist. Da muss ein bisschen mehr passieren, zum Beispiel:

  • Du stimulierst deine*n Partnerin mit den Händen oder auch oral
  • Du gehst nicht gleich zur Sache, sondern genießt das Vorspiel
  • Du sorgst für Abwechslung, zum Beispiel durch erotische Massagen
  • Du hörst dir Wünsche und Sehnsüchte deines Gegenübers an

Wann immer du mit deiner eigenen Performance im Bett unzufrieden warst, hast du beim nächsten Mal die Chance, es besser zu machen.

Ganz heißer Tipp: Reden ist Lava! Sprich mit deinem Schatz, was du im Bett besser machen kannst, wenn es hier zu Diskrepanzen kommt!

Verursacht ein 18 cm Penis Schmerzen beim Sex?

Sex soll die schönste Nebensache der Welt sein, Schmerzen sind da natürlich nicht erwünscht. Kommt es nach dem Sex zu Bauchschmerzen bei der Frau, kann dein Penis dafür verantwortlich sein. Aber bevor du nun Angst bekommst, das ist kein Grund auf Sex zu verzichten. Viel eher ist es ein Grund, deine eigene Performance und den Umgang mit deinem Penis einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Gründe für Bauchweh und andere Schmerzen gibt es viele:

  • Du bist zu heftig eingedrungen
  • Dein*e Partner*in war nicht erregt genug
  • Du hast kein Gleitgel verwendet
  • Du bist bei der Frau an den Muttermund gestoßen

Keine Frage, ein langer Penis wie deiner, der dringt ein bisschen tiefer vor als ein durchschnittlicher Vertreter. Je nach anatomischer Beschaffenheit einer Frau, kannst du so ihren Muttermund berühren. Dieses empfindliche Gewebe kann auf stoßende Ruhestörung etwas verstimmt reagieren, was deine Partnerin als Schmerzen wahrnimmt.

In diesem Fall ist es wichtig, dass du beim nächsten Mal vorsichtiger bist. Zum einen musst du mit deinem besten Stück nicht ganz eindringen, zum anderen kannst du aber auch langsamer in deinen Bewegungen sein, um den Stoßeffekt abzudämpfen. Und zu guter Letzt könnt ihr auch noch unsere Stellungstipps für einen 18 cm Penis ausprobieren.

Was sind die besten Sex Positionen mit einem 18 cm Penis?

Auch wenn der 18 cm Penis die Stellungen nicht für sich gepachtet hat, gibt es aber tatsächlich Positionen, die mit einem größeren besten Stück sehr gut geeignet sind und Schmerzen vermeiden können. Noch mal zur Erinnerung, maßgeblich kommt es aber auf den Umgang mit deinem Penis an.

Die Reiterstellung – hier kontrolliert sie

Die Reiterstellung gehört deshalb zu unseren Favoriten, weil dein*e Partner*in hier die Kontrolle übernimmt. Nicht nur für Heteros, auch für schwule Paare ist die Position geeignet. Dein Gegenüber lässt sich auf deinem Penis nieder und kann selbst entscheiden, wie tief er eindringen darf. Kleiner Tipp: Wenn du eine Hand um deinen Schaft legst, verkürzt du deinen Penis ein Stück und dein Schatz kann sich sorgloser auf dich bewegen.

Das kuschelnde Löffelchen – Zeit für Romantik

Wenn es einmal verschmust zugehen darf, ist das Löffelchen die perfekte Position für euch. Du kuschelst dich einfach hinter dein*e Partner*in und dringst dann von hinten in Vagina oder Anus ein. Durch die Pobacken wird dein Becken ein wenig zurückgedrängt und so gleitest du nicht zu tief bis zum Anschlag rein. Außerdem hat dein*e Partner*in die Möglichkeit, durch eigene Bewegungen zu navigieren, wie tief es wirklich wird.

Die geschlossene Missionarsstellung – weniger tief, sehr intensiv

Die Missionarsstellung ist eigentlich dafür bekannt, dass du besonders tief eindringen kannst. Wenn deine Partnerin dabei aber die Beine geschlossen hat und nebeneinander legt, wird dein Eindringwinkel verändert und die Tiefe gemindert. Eine sehr schöne und kuschelige Position, wenn ihr Slow-Sex genießen möchtet und die Penetrationsintensität ein bisschen abmildern wollt.

Fazit: Ein 18 cm Penis ist voll in Ordnung

Er ist größer als die meisten, aber kein Garant für guten Sex. Dennoch ist ein 18 cm Penis voll in Ordnung und auch dazu geeignet, wirklich guten Sex zu haben. Es kommt nur maßgeblich darauf an, was du daraus machst.

War der Artikel hilfreich?