Die 5 besten Sexstellungen, wenn Dein Partner einen großen Penis hat

So wird das Liebesspiel trotz seiner XXL-Maße zum Genuss

Sexstellungen-wenn-Dein-Partner-einen-grossen-Penis-hat
In diesem Artikel

Mikro, klein, normal, groß, riesig – wenn es um die Maße des besten Stücks des Mannes geht, ist vieles möglich.

Bevor Du es ausgepackt hast, ist es wie eine Pralinenschachtel – Du weißt nicht, was Du bekommst. Vielleicht wartet Deine Eroberung ja mit einem echten Prachtexemplar auf. Dies klingt zwar im ersten Moment erfüllender als Sex mit einem kleinen Penis. Allerdings bringt ein riesiges Glied auch Nachteile mit sich: Beim Geschlechtsverkehr könnte es beim Eindringen schmerzen und auch etwas heftigere Stöße könnten eher wehtun als Orgasmusfreude versprühen.

Von den Nachteilen eines großen Gliedes kann auch Henning ein Lied singen. In der Sendung „Domian“ erzählte er von seinen Erfahrungen mit seinem 35 cm Penis. Viele Frauen hätten Angst vor seinem Gemächt gehabt, nachdem sie es zum ersten Mal angefasst hatten, so der 25-Jährige.

Sex mit einem großen Penis bedarf also tatsächlich einer guten Vorbereitung und viel Vertrauen sowie Geschicklichkeit.

Wenn Dein Partner einen großen Penis hat, solltet Ihr also vor allem auch auf die richtige Stellung achten. Hierdurch besteht die Möglichkeit, das Tempo, den Einführwinkel und die Einführtiefe gezielt zu kontrollieren und so den Geschlechtsverkehr für Deinen Liebsten UND Dich zum erotischen Vergnügen zu machen.

Was heißt hier eigentlich „groß“?

Experten des renommierten „King’s College London“ verglichen im Jahre 2015 Daten von 15521 Männern jeglicher Altersklassen und Herkunft. Hierbei stellten sie fest, dass das durchschnittliche Glied im schlaffen Zustand 9,16 cm lang ist, im erregten Zustand 13,12 cm. Der durchschnittliche Umfang im schlaffen Zustand betrug 9,31 cm, im erregten Zustand 11,66 cm.

Die Wissenschaftler fanden zudem heraus, dass es nur einen leichten Zusammenhang zwischen Körper- und Penisgröße gab. Wenn Dein Schwarm also zwei Meter groß ist, heißt dies nicht automatisch, dass sein Penis ebenfalls stattliche Maße aufweist.

Jedenfalls dann, wenn sich das Glied Deines Partners im Bereich von 13 cm Länge und 11 cm Umfang im erigierten Zustand bewegt, kann noch nicht von einem besonders großen Penis gesprochen werden. Ab wann es dann wirklich „wuchtig“ wird, ist natürlich Ansichtssache. Ab 16 cm Länge und/oder einem Umfang von 15 cm wird man aber wohl von einem echten Gerät sprechen können.

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete

Bringe Dich in Stimmung:

Deine Vagina sollte schön feucht und Du solltest höchst erregt sein, bevor es zum Sex kommt. So kann Dein Partner viel besser in Dich eindringen. Widmet Euch also einem ausgiebigen Vorspiel.

Hierzu könnt Ihr beispielsweise einen erotischen Film schauen oder Spielarten wie Cunnilingus, Fingern oder eine Yoni-Massage in Euer Liebesspiel einbauen. Auch Deine anderen erogenen Zonen – Brüste, Oberschenkel, Rücken – sollten während des Vorspiels nicht zu kurz kommen.

Nutze zunächst Sextoys:

Eine andere Möglichkeit, Dich auf Touren zu bringen, sind Sextoys. Hiermit kann Dein Partner einerseits Deine Klitoris reizen, was für viele Frauen sehr wichtig ist, um feucht und erregt zu werden. Andererseits kann er Dich mit Toys wie G-Punkt-Vibratoren auch innerlich stimulieren und Deine Vagina schon mal ein wenig vordehnen.

Gleitgel benutzen:

Eines sollte beim Sex mit einem großen Penis zudem nicht fehlen – ganz viel Gleitgel. Ansonsten kann es zu einem brennenden Gefühl in der Scheide oder sogar zu Sexunfällen wie Rissen in der Vaginalschleimhaut oder im Bereich der Vulva kommen.

Rede mit Deinem Partner:

Vor und während des Geschlechtsverkehrs sollte außerdem eine offene Kommunikation nicht fehlen. Bitte also Deinen Partner, langsamer vorzugehen oder ganz aufzuhören, wenn Du Schmerzen verspürst. Sollte er dies nicht respektieren, ist er der Falsche! Auch Praktiken wie Analsex sollten ausschließlich nach vorherigen Absprache stattfinden. Der Analbereich ist noch empfindlicher als die Vagina und kann daher noch leichter einreißen.

Die 5 besten Stellungen für Sex mit einem großen Penis

Gerade in Pornofilmen werden riesige Glieder verherrlicht. Richtig ist natürlich, dass mit einem XXL-Penis erogene Zonen wie A-Punkt oder G-Punkt leichter erreicht werden können. Zudem wird eine Frau ein anderes Sexerlebnis mit einer prächtigen Aubergine als mit einer Babykarotte haben.

Aber egal, ob klein oder groß, es kommt stets auf eine gute Technik und die richtige Stellung an. Ein Mann mit einem kleinen Glied kann durch viel Gefühl, ein hervorragendes Vorspiel und den Einsatz von Sextoys während des Aktes trotz fehlender Zentimeter ein wahres Orgasmus-Feuerwerk auslösen.

Ein Mann mit großem Gemächt kann andererseits durch fehlendes Fingerspitzengefühl, wildes Drauflos-Gerammel und Stellungen, die sich für die Partnerin unangenehm anfühlen, alles ruinieren.

Damit dies nicht passiert, sind hier die besten 5 Stellungen für Sex mit Männern mit Übergröße:

1Der Rand des Wahnsinns

Der-Rand-des-Wahnsinns

Wie’s funktioniert:
Lege Dich auf den Rücken und rücke mit Deinem Po bis zur Bett- oder Tischkante vor. Spreize Deine Beine dann weit und winkle Deine Oberschenkel und Knie leicht an. Dein Partner steht oder kniet vor Dir und dringt gefühlvoll in Dich ein.

Vorteile:

  • Bei dieser Stellung liegt kein zusätzliches Gewicht auf Dir, sodass Du Dich gut entspannen kannst.
  • Deine Vulva und Vagina ist sehr gut zugänglich und sichtbar, sodass Dein Partner genau sehen und spüren kann, wie tief er eindringt. Außerdem kann er Deine Lustperle oder Nippel mit seinen Händen umschmeicheln.
  • Auch Du kannst Deine Hände nutzen, um Deine erogenen Zonen zu verwöhnen.
  • Du hast einen 1A-Blick auf den knackigen Oberkörper Deines Geliebten. Außerdem kannst Du schnell Blickkontakt mit ihm aufnehmen, um zu signalisieren, dass er langsamer eindringen soll.

Expertentipp:

  • Nutze einen Auflegevibrator, um Deine Klitoris zum Beben zu bringen.
  • Lege ein Sexkissen unter Deinen Po, um es bequemer zu haben und Dein Becken leicht anzuheben.

2Die selbstbewusste Reiterin

Die selbstbewusste Reiterin (Cowgirl)

Wie’s funktioniert:
Dein Liebster liegt auf dem Rücken und Du setzt Dich auf ihn. Deine Knie berühren die Bettoberfläche, Deine Hände seine Brust. Führe seinen Penis nun langsam ein und bewege Dein Becken auf und ab.

Vorteile:

  • Du kannst den Rhythmus bestimmen und die Einführtiefe.
  • Wenn es Dir zu viel wird, kannst Du Dich aktiv zurückziehen.
  • Dein Partner kann Deine Brüste in dieser Stellung hervorragend massieren.

Expertentipp:

  • Führe zunächst nur die Penisspitze ein und bewege Dein Becken langsam vor und zurück.
  • Lehne Dich nach vorne und stütze Deine Unterarme seitlich neben ihm ab. So könnt Ihr Euch intensiv küssen und sein Penis kann nicht zu tief eindringen. Lasse dann noch Dein Becken kreisen.

3Das Picknick

Das Picknick

Wie’s funktioniert:
Du liegst auf dem Rücken und hebst die Beine leicht an. Dein Partner liegt auf der Seite und rutscht mit seinem Becken ganz nah an Deine Intimzone heran. Dann legst Du Deine Unterschenkel über seine Hüfte und entspannst Dich. Nun kann er Dich seitlich nehmen.

Vorteile:

  • In dieser Stellung kannst Du Dich sehr gut entspannen.
  • Du hast Zugang zu Deiner Klitoris und zu Deinen Nippeln.
  • Durch die Seitenlage und Deine zusammenstehenden Oberschenkel kann Dein Schatz nicht so tief in Dich eindringen und auch keine allzu schnellen Bewegungen ausführen.

Expertentipp:

  • Nutze einen Magic Wand oder einen Druckwellenvibrator, um Deine Lustperle zu stimulieren.
  • Presse Deine Hände gegen seinen Körper, um die Einführtiefe zu kontrollieren oder ihm zu signalisieren, dass er aufhören soll.

4Das geschlossene Schmuckkästchen

Das-geschlossene-Schmuckkaestchen

Wie’s funktioniert:
Legt Euch aufs Bett wie in der Missionarsstellung. Statt Deine Beine zu spreizen, lässt Du sie allerdings zusammen. Dafür positioniert Dein Partner seine Beine außen neben Deinen Schenkeln. Dann dringt er genüsslich in Dich ein.

Vorteile:

  • Dadurch, dass Du Deine Beine nichts spreizt, kann Dein Partner nicht so tief in Dich eindringen.
  • Trotzdem spürt er eine Menge, denn die Innenseiten Deiner Oberschenkel dienen ihm als zusätzliche Reibungsfläche.
  • Ihr könnt Euch küssen und tief in die Augen schauen.

Expertentipp:

  • Presse Deine Schenkel enger zusammen, um Deinem Schatz Einhalt zu gebieten. Vorsicht: Tue dies nicht ruckartig!
  • Geht zur normalen Missionarsstellung über, wenn Du Dich sicher fühlst und ihn komplett in Dir spüren möchtest.

5Die himmlische Umarmung

Himmlische Umarmung (Löffelchen)

Wie’s funktioniert:
Die auch als Löffelchenstellung bekannte Position ist ganz einfach. Legt Euch beide auf die Seite und schaut in die gleiche Richtung. Schmiege dann Deinen Rücken an seine Brust und lasse ihn von hinten in Dich eindringen.

Vorteile:

  • Diese Stellung ist sehr intim, sodass Du Dich entspannt fallenlassen kannst.
  • Da Dein Po gegen sein Becken stößt, kann er nicht so tief eindringen. Zudem werden die Stöße Deines Liebsten abgefedert.
  • Dein Schatz kann Deine Klitoris mit seinen Fingern oder mit einem Sextoy verwöhnen.

Expertentipp:

  • Da sich sein Gesicht nah an Deinem befindet, kann er Dir heiße Worte ins Ohr flüstern.
  • Falls es Dir gefällt und Du erregt genug bist, kannst Du Dein oberes Bein anheben, um ihn ein wenig tiefer eindringen zu lassen.

Fazit – Keine Angst vor großen Größen

Ein XXL-Penis ist nicht einfach zu handeln, doch es ist auch nicht komplett unmöglich. Vor allem braucht es Geduld, Vertrauen, ein ausgiebiges Vorspiel, eine angenehme Stellung sowie Fingerspitzengefühl. Dann klappt es auch mit einem Luststab in Übergröße.

War der Artikel hilfreich?