Große Lust Kurz vor der Periode? Das sind die Gründe für das starke Verlangen

Lust vor der Periode ist nicht unnormal

Hohe-Libido-vor-der-Periode
In diesem Artikel

Wenn Du als Frau einen regelmäßigen Zyklus hast weißt Du, wann Deine nächste Periode vor der Tür steht. Ist es Dir auch schon einmal passiert, dass Du kurz davor große Lust auf Sex hattest oder passiert Dir genau das sogar regelmäßig? Eigentlich müsste die Evolution diesen Lust-Kick doch eigentlich auf die Zeit des Eisprungs legen, denn aus evolutionstechnischen Gründen gesehen, wäre zu diesem Zeitpunkt Sex optimal zur Fortpflanzung.

Dennoch bist Du mit diesem Phänomen nicht allein und es gibt sogar gute Gründe, warum Dein Körper kurz vor Beginn Deiner Menstruation noch einmal in den Lust-Modus schaltet!

Lust, obwohl du keine Lust auf Lust hast?

Glauben wir dem Volksmund, sind Männer immer horny und Frauen haben sich stets unter Kontrolle. Doch wer selbst eine Frau ist weiß, dass das ein Mythos ist. Schuld daran sind unsere Hormone. Wir sehen sie nicht, wir können sie nicht anfassen und doch können sie dafür sorgen, dass wir in den unmöglichsten Situationen Lust verspüren, dass wir manchmal traurig, wütend, aggressiv oder betrübt sind oder dass wir Heißhungerattacken haben, die uns zum Wahnsinn treiben können.

Die sexuelle Lust einer Frau ist maßgeblich von ihrem Hormonkreislauf abhängig und der verändert sich während des gesamten Zyklus enorm. Während des Eisprungs dominiert das luteinisierende Hormon und das Progesteron steigt immer weiter an. Dein Körper bereitet sich auf eine mögliche Einnistung der befruchteten Eizelle vor. In diesem Zeitraum ist es vollkommen logisch, dass Dein Sexualtrieb gesteigert ist und Du Lust auf Sex hast. Die Evolution hätte nämlich gern, dass Du Dich fortpflanzt.

Aber welchen Grund hat unser Körper, kurz vor der Periode noch einmal einen Lust-Boost ins Spiel zu bringen? Die Chance, jetzt noch schwanger zu werden, ist üblicherweise denkbar gering und viele von euch sind während dieser Phase bereits vom prämenstruellen Syndrom betroffen oder fühlen sich eigentlich mental gar nicht in Stimmung für Sex!

Sexlust vor der Periode ist gar nicht so unnormal!

In einer Studie gaben 40 der befragten Frauen ab, dass sie Sex während der Periode haben. Ein klares Zeichen dafür, dass du wohl doch nicht ganz allein bist, wenn du Lust vor oder während deiner Menstruation verspürst. Tatsächlich ist der Ekelfaktor, der lange Zeit fest in den Köpfen der Menschen manifestiert war, heute nicht mehr relevant und das ist gut so!

Die Periode ist ein vollkommen normales körperliches Geschehen und es gibt keinen Grund für Scham, Abscheu gegenüber des eigenen Körpers oder Verzicht auf Sex und Masturbation, wenn du Lust darauf hast!

Die häufigsten Gründe, warum deine Periode dich buchstäblich spitz machen kann sind übrigens:

  • Die verstärkte Durchblutung des G-Punkts und der Vagina
  • Höhere Sensibilität durch geschwollene Brüste und Brustwarzen
  • (Wieder)ansteigender Östrogenspiegel nach dem Einsetzen der Menstruation

Kurze Zeit, bevor deine Periode einsetzt, wird deine Vagina stärker durchblutet als zuvor. Diese Zunahme des Blutflusses kann schon rein mechanisch dazu führen, dass du schneller erregt bist. Die hormonelle Veränderung deines Körpers setzt übrigens schon 1 – 2 Tage vor dem Auftreten der Blutung ein. Vielleicht hast du auch schon einmal gespürt, dass du bereits Unterleibsschmerzen hattest, bevor das erste Blut zu sehen war.

Der Prozess der Periode beginnt vor ihrer Sichtbarkeit. Bis das erste Blut durch den Gebärmutterhals nach außen gewandert ist, vergehen im Schnitt zwischen 24 und 48 Stunden, daher tritt die sexuelle Erregung oft genau in den 1 – 2 Tagen auf, die zwischen eigentlichem Beginn der Menstruation in deinem Uterus und Sichtbarkeit der Blutung in deinem Slip liegen!

Sex während der Periode vollkommen in Ordnung

Obwohl es eigentlich längst klar ist, sind Hemmungen beim Sex oder Oralsex während der Periode zwischen einigen Paaren noch immer ein Thema. Fairerweise müssen wir an dieser Stelle sagen, dass auch die Ablehnung vollkommen in Ordnung ist. Wenn du dich dabei nicht wohlfühlst, solltest du dich zu nichts zwingen, auch wenn dein Körper überreizt auf Stimulation reagiert.

Wenn du aber eigentlich gern Sex hättest und ihn nur vermeidest, weil du Angst um deine Gesundheit hast oder um die Gesundheit deines Partners, dann wirf die Sorgen über Bord. Auch wenn es „blutig“ aussieht, ist Sex oder auch Masturbation während deiner Regel sogar mit positiven Nebeneffekten assoziiert. So sind sich zahlreiche Gynäkologinnen sicher, dass Regelschmerzen durch Orgasmen gelindert werden können!

Überhaupt nicht erregt vor der Periode

In einer Umfrage gaben 100 Prozent aller 17-jährigen Mädchen an, dass sie bereits ihre erste Periode erlebt haben. Die erste Regel (Menarche) tritt im Schnitt zwischen dem 10 – 18 Lebensjahr auf und ist das sichtbare Zeichen dafür, dass die Fruchtbarkeit eingesetzt hat. Allerdings bedeutet das noch lang nicht, dass es keine hormonellen Veränderungen mehr gibt.

Bis sich der Hormonhaushalt eingependelt hat, können mehrere Jahre vergehen und auch dann kommt es noch zu Schwankungen, die von vielen Faktoren abhängig sein können. Das beweist sich schon allein daran, dass zahlreiche Frauen regelmäßig an Menstruationsschwankungen leiden, die bereits durch Stress ausgelöst werden können. Das Hormonsystem ist keine statische Größe und so ist es normal vor der Periode Lust zu verspüren, aber genauso normal, keine Lust zu haben!

Oh Bloody Hell – Masturbation und Sex auch ohne Blutbad möglich

Hast du manchmal auch das Gefühl, dass während deiner Periode mindestens ein Liter Blut verloren geht, weil jedes Stück Toilettenpapier förmlich damit durchtränkt ist? Blut wirkt optisch grundsätzlich immer deutlich erschreckender als es eigentlich ist.

Der Grund ist übrigens die Signalfarbe Rot! Wäre Blut Blau, Grün oder Gelb, würde es nicht so erschreckend auf uns wirken. Gefährlich ist dein Periodenblut aber nicht, auch wenn es bei der Masturbation mit den Fingern in Kontakt kommt. Wenn du dennoch darauf verzichten möchtest, gibt es Möglichkeiten, die blutige Überraschung beim Sex oder beim Solosex zu verhindern.

  • Soft-Schwämmchen als Abhilfe: Tampons ohne Faden? Das gibt’s und die praktischen Schwämmchen sind ideal dazu geeignet, wenn du während deiner Periode Sex haben oder dich mit einem Vibrator verwöhnen möchtest.
  • Sextoys für die Klitoris nutzen: Viele Sexspielzeuge, wie der G-Punkt-Vibrator oder ein klassischer Vibrator werden eingeführt. Wenn du während deiner Periode eher auf die blutige Überraschung verzichten möchtest, empfehlen sich Druckwellenvibratoren oder auch Massagestäbe. Du kannst während der Nutzung eine Mens-Tasse tragen oder ein Tampon nutzen und kommst nicht in Kontakt mit Blut
  • Kondom auch während der Tage: Nicht nur zur verhindern einer (seltenen) möglichen Schwangerschaft, sondern auch zur Vermeidung eines blutigen Penis solltet ihr beim Sex auf Kondome setzen. Wenn ihr beide gesund seid, ist das Blut am Penis zwar nicht schlimm, doch wenn es Berührungsängste gibt, kann das Abhilfe schaffen.

Wichtige Fragen und Antworten zum Sex vor und während der Periode

Rund um das Thema Sex, Masturbation und Menstruation gibt es unzählige Fragen, die selbst erfahrene Frauen oft nicht vollständig beantworten können. Vollkommen normal, denn es handelt sich hier um sehr komplexe Themenbereiche. Um ein wenig Licht in die Dunkelheit zu bringen, möchten wir euch ein paar wichtige Fragen beantworten!

Schwanger durch Sex während der Periode – ist das möglich?

Zwei Tage vor deinem Eisprung ist die beste Zeit für Sex, wenn du schwanger werden möchtest. Die Wahrscheinlichkeit, während deiner Menstruation schwanger zu werden ist gering, aber nicht vollkommen ausgeschlossen. Schon die Verschiebung des Zyklus kann zur Folge haben, dass ein verfrühter Eisprung einsetzt. So wäre es, aufgrund der Überlebenszeit des Spermas durchaus möglich, dass eine (seltene) Schwangerschaft die Folge von ungeschütztem Geschlechtsverkehr ist.

Löst Sex am Ende des Zyklus die Periode aus?

Vielleicht hast du es selbst schon einmal erlebt: Du hast eigentlich noch einen Tag Zeit bis zum Einsetzen deiner Regel und kurz nach dem Sex geht es los. Tatsächlich könnte, Theorien zur Folge, das Sperma ein Grund für das verfrühte Einsetzen der Periode sein. Der Muttermund wird aufgeweicht, so dass das Blut schneller abtransportiert werden kann.

Masturbiert und die Periode setzt ein – warum?

Beim Sex könnte das Sperma schuld sein, doch bei der Masturbation? Du hast dich mit deinem Satisfyer befriedigt und plötzlich setzt deine Periode ein? Die Ursache hierfür könnten die Kontraktionen deines Uterus sein. Beim Orgasmus ziehen sich die Vaginalmuskeln zusammen und das bereits vorhandene Blut wird so schneller nach außen transportiert.

Fazit: Jede Frau ist anders – Lust vor, während und nach der Periode ist daher vollkommen normal

Ob Du nun große Lust vor der Periode hast oder überhaupt nicht an Sex denken möchtest – in dieser sensiblen Zeit geht es einfach nur um deine Wünsche! Du bist vollkommen normal, unabhängig davon, ob du vor lauter Lust dreimal täglich masturbieren möchtest oder ob du lieber in die Decke eingekuschelt auf dem Sofa liegst. Tu einfach das, was dir gut tut und höre auf deinen Körper, damit machst du alles richtig!

War der Artikel hilfreich?