Ist Ein 14 Cm Penis Zu Klein?

Und wie kann seine Größe bestmöglich genutzt werden?

14-Zentimeter-Penis
In diesem Artikel

Der 14 cm Penis liegt in Deutschland ein kleines Stückchen über dem Durchschnitt, der laut dieser Umfrage bei 13,24 cm liegt. Somit bist du mit einem 14 cm Penis im Median angesiedelt und brauchst dir theoretisch keine Gedanken darüber zu machen, dass dein Penis zu klein sein könnte.

Aber was sind schon Theorien, wenn es da auch noch die Praxis gibt? Und hier sieht es ein bisschen anders aus. Diese Studie zeigt eindeutig, dass rund 71,7 % der teilnehmenden Männer (92) über einen zu kurzen Penis klagten, wenn er schlaff ist. Rund 28,3 % beklagten die fehlende Größe auch im erigierten Zustand.

Das besondere an dieser Studie war, dass keiner der beteiligten Männer einen kurzen Penis hatte, sondern die klassische Penisnorm schlichtweg überschätzt wurde. Sei ehrlich, findest du deinen 14 cm Penis auch zu klein? Das ist er aber nicht, du bist, wie oben schon erwähnt, sogar überdurchschnittlich. Es ist alles eine Sache der Betrachtung und natürlich auch des Handlings.

Finden Frauen und Männer einen 14 cm Penis zu klein?

Eine weitere Studie bestätigt noch einmal, dass viele Männer ein Egoproblem mit ihrem Penis haben und ihn als zu klein empfinden, obwohl er völlig normal ist. Es kann also durchaus möglich sein, dass ein Großteil der Männer mit einem 14 cm Penis ihn als „klein“ und „unzureichend“ empfindet.

Wenn du auch dazu gehörst, kannst du natürlich irgendwelche Wundermittel benutzen, die ein Penislängenwachstum versprechen und deinem Geldbeutel ganz nebenbei beim Abspecken helfen. Du kannst aber auch darauf setzen, dich dem eigentlichen Problem zu stellen, deinem Ego! Denn wenn du deinen Penis als unzureichend empfindest, suggerierst du ähnliches auch deinem*deiner Partner*in. Verinnerliche daher folgende Dinge, um dir selbst zu helfen:

  • Der 14 cm Penis ist überdurchschnittlich groß
  • Der G-Punkt (Hotspot der Frau) liegt 5 – 7 cm hinter ihrem Scheideneingang
  • Selbstvertrauen zählt im Bett mehr als ein 20 cm Penis
  • Beim Sex geht es um mehr als nur Penetration

Doch was denken nun Frauen und andere Männer über einen 14 cm Penis? Eine Umfrage ergab dass Frauen bei einem einmaligen Sexerlebnis einen Penis von 16,3 cm Länge bevorzugten. Diese Angabe wurde natürlich nicht in absoluten Zahlen getroffen, sondern anhand eines 3D-Modells ermittelt. Du kannst aber davon ausgehen, dass dein*e Sexpartner*in den Sex mit dir nicht abbricht, weil dein Penis 2 cm weniger zu bieten hat.

Diese Annahme untermalt auch die folgende Studie, die sich um die Wichtigkeit der Penisgröße für Frauen drehte. Hierbei kam heraus, dass 20 Prozent der Frauen die Länge des männlichen Penis als wichtig erachteten, nur 1 Prozent gab an, dass die Länge sogar sehr wichtig sei. 55 Prozent hingegen fanden die Länge unwichtig und 22 Prozent sogar völlig unwichtig.

Kann man mit einem 14 cm Penis gut im Bett sein?

Klare Frage, klare Antwort: Man(n) kann! Die Penislänge korreliert nicht mit deinen Qualitäten im Bett, denn wenn du eine Frau oder einen anderen Mann befriedigen möchtest, brauchst du mehr als nur dein bestes Stück. Gut im Bett zu sein bedeutet, unter anderem die folgenden Dinge zu berücksichtigen:

  • Zieh nicht nur dein Ding durch, sondern gehe auf deine*n Partner*in ein
  • Sei bereit zu experimentieren, nutze Vibratoren und andere Toys
  • Zärtlichkeit macht Spaß, versuche es mit einem ausgedehnten Vorspiel
  • Beim Cunnilingus kommen die Frauen auf Touren, trainiere deine Zungenfertigkeit
  • Mit einem Blowjob kannst du deinen Mann beglücken, erlerne die Königsdisziplin

Sex ist so viel mehr als nur pures „rein- und raus“, so dass sich die Frage nach der Bettqualität wirklich nicht mit deinem Penis beantworten lässt. Das sollten gute Nachrichten für dich sein, denn nun kannst du dich entspannen und dich fragen, was du im Bett vielleicht anders machen könntest, wenn dein*e Partner*in nicht vollständig zufrieden ist.

Kann man eine Frau mit einem 14 cm Penis befriedigen?

Auf die Frage, ob sie beim Sex jedes Mal einen Orgasmus haben, antworteten nur 27 Prozent der Frauen in dieser Umfrage mit Ja. Dementgegen stehen die Männer, bei denen ganze 61 Prozent angaben, immer zu kommen. Der Orgasmus-Gap ist ein ernstzunehmendes Problem, was nicht mit der mangelnden Penisgröße zu erklären ist.

Du kannst eine Frau mit einem 14 cm Penis befriedigen, doch ob er allein ausreicht, ist fraglich. Es geht dabei nicht darum, dass er zu kurz ist, denn den G-Punkt erreicht er bereits 5 – 7 cm hinter dem Scheideneingang. Es geht viel eher darum, dass ein Großteil aller Männer sich nur auf den Penis als Freudenspender fokussiert. Dabei haben es Frauen bedeutend leichter, einen klitoralen Orgasmus zu bekommen, als einen vaginalen. Das ist übrigens von deiner Penisgröße unabhängig!

Wenn du deine Sexualpartnerin also befriedigen möchtest, solltest du der kleinen Kirsche zwischen ihren Schamlippen ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken. Stimulationen der Klitoris können eher zum Höhepunkt führen als Penetration und als Reizung des G-Punkts. Das heißt zwar nicht, dass deine Partnerin vaginal nicht kommen kann, doch wenn es ihr nicht gelingt, muss daran nicht dein Penis schuld sein. Die Chancen, sie zu befriedigen, kannst du mit folgenden Maßnahmen erhöhen:

  • Beziehe ihren ganzen Körper ins Liebesspiel mit ein
  • Frage sie, welche Wünsche sie hat
  • Verwöhne sie mit einer Yoni-Massage
  • Beziehe Sexspielzeuge wie den Womanizer mit ein

Was sind die besten Sex Positionen mit einem 14 cm Penis?

Du kannst mit einem 14 cm Penis jede Sex Position mit deiner*deinem Partner*in genießen, denn du liegst, wie schon mehrmals erwähnt, über dem Durchschnitt und musst dein bestes Stück nicht verstecken. Wenn sie*er aber besonders viel Wert darauf legt, dass du tief eindringst, dann gibt es ein paar besondere Positionen, in denen dir das gelingt. Wir verraten dir die besten Stellungen, die du und dein Schatz unbedingt einmal ausprobieren solltet:

Sex auf dem Küchentisch – das wird heiß

Eigentlich ist es ja keine Stellung, sondern ein Ort, doch die richtige Position ist natürlich trotzdem wichtig. Wenn sich dein*e Partner*in flach auf den Rücken legt, kannst du direkt an die Tischkante treten und vaginal oder anal eindringen. Nun legt dein Schatz seine*ihre Beine direkt an deiner Brust empor und du kannst die Hüften deines Gegenübers packen und dich so noch tiefer reintreiben. Der Vorteil bei dieser Stellung ist, dass dein Schatz mit Hüftbewegungen und Beinbewegungen selbst navigieren kann, wie tief du eindringst und ob du den G-Punkt bei ihr triffst.

Sex in der Reiterstellung

Die Reiterstellung ist perfekt für tiefes Eindringen geeignet, denn dein*e Partner*in kann dabei die Kontrolle übernehmen. Lehnt sie ihren*seinen Oberkörper weit zurück, gleitest du in einem anderen Winkel in Anus oder Vagina als wenn sie*er sich nach vorn beugt. Wenn sie*er in der Hocke sitzt, kannst dein Penis noch ein bisschen tiefer aufgenommen werden. Wenn ihr die Stellung einmal abwandeln wollt bitte sie*ihn sich mit dem Gesicht in Richtung deine Füße zu drehen. So wird nicht nur der Eindringwinkel komplett geändert, es fühlt sich für sie*ihn auch intensiver an.

Sex in der Doggystellung

Die Doggystellung ist nicht nur eine der beliebtesten Stellungen überhaupt, sie ist auch perfekt geeignet, wenn du einen 14 cm Penis hast und deinem*deiner Partner*in die volle Länge gönnen möchtest. Doggy ist auf verschiedene Arten möglich, der Klassiker ist aber, wenn dein*e Partner*in im Vierfüßlerstand auf dem Bett kniet und du auf den Knien dahinter bist. Nun kannst du eindringen und dein Schatz kann durch stärkeres Durchbeugen des Rückens und passende Bewegungen mitsteuern, wie tief du eindringen darfst.

Was kannst du machen, wenn deinem*deiner Partner*in 14 cm zu wenig sind?

Bei euch klappt alles wunderbar, aber dein Schatz wünscht sich einfach mehr Länge untenrum? Keine Sorge, ihr braucht die Beziehung deswegen nicht beenden, auch in diesem Fall gibt es Lösungsmöglichkeiten. Die coolsten lernst du jetzt kennen:

Die Penishülle für mehr Fülle

Eine Penishülle ist perfekt geeignet, wenn du deinem besten Stück ein bisschen mehr Substanz verleihen willst. Einmal übergezogen, wirkt dein Penis größer und breiter und kann damit für mehr „Wow“ beim Sex führen. Du selbst profitierst zwar nicht besonders durch das Tragen einer solchen Hülle, für deine*n Partner*in wird es aber ziemlich heiß, besonders wenn du dich für ein genopptes Modell entscheidest.

Der Penisring für mehr Festigkeit

Oft geht es gar nicht um die Länge, sondern um die Breite. Das wird aber gern verwechselt. Beklagt dein*e Partner*in mangelnde Stimulation durch fehlende Größe, probiere einfach mal einen Penisring aus. Dieser wird bei voller Erektion um dein bestes Stück gelegt und verhindert, dass das Blut herausfließen kann. Deine Erektion wird dadurch kräftiger und voller, möglicherweise wirkt dein Penis dadurch beim Sex breiter.

Vibratoren ersetzen den XL-Penis

Wenn dein Schatz ab und an ein bisschen Stimulation mit besonderer Länge braucht, gräme dich nicht, sondern greife zu einem der praktischen Hilfsmittel, die es auf dem Markt gibt. Bei Frauen sind vor allem G-Punkt-Vibratoren echte Highlights, denn mit ihrer Biegung stimulieren sie den Hotspot und können sie so zum Orgasmus führen. Neidisch oder eifersüchtig auf den Vibrator musst du nicht sein. Viele Frauen und Männer nutzen Sextoys, würden auf ihre*n Partner*in aber dennoch nicht verzichten.

14 cm in der Hose – damit ist alles okay

Wir hoffen, dass du deinen 14 cm Penis akzeptierst und ihn so nimmst, wie er ist. Sei doch mal ehrlich, würdest du deine*n Partner*in anhand der Penis- oder Brustgröße auswählen? Es gibt bedeutend wichtigeres in einer Partnerschaft und mit einem 14 cm Penis bist du weder „gering“ bestückt, noch hast du einen Grund, dich zu schämen. Es gibt Männer mit 20 cm, die nicht in der Lage sind eine Frau (oder einen Mann) zu befriedigen, weil sie nicht auf die Wünsche eingehen. Sei du klüger und setze deinen 14 cm Penis mit all deinen anderen Vorzügen geschickt ein, dann klappt es auch mit den Frauen oder Männern!

War der Artikel hilfreich?