Die 5 besten Gleitgele für Sexspielzeug: so flutschen deine Sextoys richtig!

Ob zu zweit oder alleine: Sextoys und Gleitgel, das geht Hand in Hand - flutscht aber auch überall anders hin!

Die 5 besten Gleitgele für Sexspielzeug
In diesem Artikel

Welche Geheimnisse verbergen sich wohl in Deutschlands Schlafzimmerkommoden? Da, wo die kleinen und großen Helfer aufbewahrt werden, die die traute Zweisamkeit (oder das Vergnügen alleine) zwischen den Laken noch aufregender gestalten?

Sextoys nehmen bei vielen Paaren mittlerweile eine feste Rolle ein, um das heimische, private Vergnügen noch ein bisschen aufzupeppen oder um sich gegenseitig mit Abwechslung zu verwöhnen. Genauso ist es bei Singles oder dann, wenn der Partner gerade nicht da ist. Wenn die Lust ruft, gehen die Schubladen der Kommode auf: Gleitgele, Dildos, Analplugs, Vibratoren, Masturbatoren, Liebeskugeln oder andere spannende „Spielzeuge“ werden dann zu ihrem Einsatz gerufen.

Die Verwendung von Sextoys muss nicht auf ein unbefriedigendes Liebesleben hinweisen – ganz im Gegenteil sogar! Das Spielzeug für Erwachsene macht einfach unheimlich viel Spaß und ist insbesondere beim Solovergnügen ein geschätzter Begleiter, dem die eine oder andere Frau gern auch liebevolle Kosenamen gibt. Männer sehen es traditionell etwas nüchterner, lustige Spitznamen tragen ihre Prostatavibratoren oder Fleshlights nicht, zum Einsatz kommen sie aber dennoch gerne.

Was viele dieser Spielzeuge gemeinsam haben? Sie sollten richtig flutschen, damit der spannende Spaß im Schlafzimmer nicht im wahrsten Sinne des Wortes „ausgebremst“ wird. Das Mittel der Wahl dafür? Gleitgele!

Was Gleitgel macht, müssen wir dir an dieser Stelle nicht erklären. Trotzdem gibt es einige Punkte, die du vor dem Griff in die Schublade der Kommode bedenken solltest. Ob du diesen Artikel alleine liest oder ihn schon bald deinem Partner schickst, sei ebenfalls dahingestellt. Wichtiger ist, welche Sextoys du beziehungsweise ihr besonders gern verwende(s)t. Unser Kaufratgeber zeigt dir auf, worauf es ankommt, was gute Produkte auszeichnet und warum die Beschaffenheit deines Sextoys keine untergeordnete Rolle spielt.

Bewertungskriterien für unsere Auswahl der 5 besten Sextoy-Gleitgele

Einfach irgendein Gleitgel kaufen? Kann man machen, dann überlässt man das gewünschte, optimale Ergebnis aber dem Zufall. Besser ist es, sich auch bei so einem „kleinen“ Produkt die nötige Zeit zu nehmen. Damit du damit nicht zu viel Zeit zubringen musst, haben wir das für dich erledigt. Die fünf ausgewählten Gleitgele eignen sich allesamt zur Nutzung in Kombination mit Sextoys. Warum das so ist? Einen Ausblick darauf liefern unsere nun vorgestellten Bewertungskriterien.

Grundstoff des Gleitgels

Das größte Unterscheidungsmerkmal aller Gleitgele, nicht nur solche für Sextoys, ist ihr Grundstoff. Das ist aus chemischer Sicht betrachtet die Basis, also der Rohstoff, aus dem das Gleitgel vorrangig besteht. Gleitgele können als Basisstoff entweder Wasser, Öl oder Silikon verwenden. Bei der Verwendung mit Sextoys musst du besonders aufpassen. Silikon-Gleitgele können die Oberfläche von Silikon-Sextoys angreifen und diese brüchig werden lassen. Vergnügst du dich gern mit Dildos, Vibratoren und Co., ist ein Silikon-Gleitgel ungeeignet, eines auf Wasserbasis aber umso besser. Irrelevant ist das, wenn es in deinem Schlafzimmer „kälter“ und „metallischer“ zugeht: dann kannst du auch Öl- oder Silikon-Gleitgele nutzen.

Verträglichkeit

Die verträglichste Option ist immer ein Gleitgel auf Wasserbasis. Das zieht über die Zeit in die Haut ein, löst da aber normalerweise keinerlei Reizungen aus. Silikon-Gleitgele kommen für dich (und deinen Partner) nur dann in Frage, wenn keine Unverträglichkeit gegenüber Silikonstoffen vorliegt. Öl-Gleitgele sind ein wenig eine Randerscheinung. Als Gleitgel genutzt, dürfen sie keinerlei ätherische Öle enthalten. Abseits davon enthalten sie aber mitunter Duftstoffe oder andere Zusätze, die zu Lasten der Verträglichkeit gehen. Solche Öle sind vor allem beim Vorspiel, zum Beispiel einer sinnlichen Massage, sehr beliebt.

Konsistenz

Gleitgele besitzen, getreu ihres Namens, eine etwas flüssigere, leichtere Konsistenz als Gleitcremes, welche wiederum fester beschaffen sind. Der Vorteil der Gleitgele liegt damit auf der Hand: sie lassen sich gleichmäßiger und leichter verteilen. Trotzdem sollte ein Gleitgel nicht so dünnflüssig sein, dass es auf dem Sextoy schon verläuft, bevor es überhaupt zur Sache geht. Damit würden nämlich auch ein Großteil der Gleiteigenschaften verlorengehen. Besser ist ein gesunder Mittelweg: das Gel muss so beschaffen sein, dass es sich mit wenigen Handgriffen beziehungsweise bei geringer Reibung verteilt, aber noch fest genug, dass es nicht vom Toy heruntertropft. Unseren fünf besten Gleitgelen für Sextoys gelingt eben dieser feine Balanceakt.

Ergiebigkeit

Nicht nur bei einem Preis-/Leistungssieger sollte die Ergiebigkeit einen zumindest moderat langen Einsatz gewährleisten. Wer sich selbst mit Sextoys vergnügt, macht das unter Umständen etwas länger, als der eigentliche Verkehr dauern würde – man möchte die Zeit ja genießen und kann den Höhepunkt bei Bedarf einfacher etwas hinauszögern. Die Sextoy-Gleitgele müssen (und können) keine Ewigkeit halten, du solltest aber schon einige Zeit damit deinen Spaß haben.

Beachte hier: wasserbasierte Gleitgele sind meist nicht länger als einen bis sechs Monate nach dem Öffnen haltbar, da sie keine Konservierungsstoffe enthalten. Wähle die Packungsgröße also am besten mit Hinblick auf deine eigenen Vorliegen – und wie oft du sie mit den Sextoys zusammen auslebst.

Das Material deiner Sextoys nimmt eine Schlüsselrolle ein!

Viele Sextoys sind aus hautähnlichem Silikon beschaffen. Das fühlt sich gut an und ist verträglich, im Gegenzug sind solche Toys aber nicht mit silikonbasierten Gleitgelen kompatibel. Beides darfst du also nie zusammen verwenden! Bei Silikon-Toys wählst du idealerweise ein wasserbasiertes Gleitgel. Bei anderen Materialien, wie PVC, ABS, Glas, Acryl oder Keramik, kannst du ein Silikon-Gleitgel verwenden, sofern du das möchtest.

Anhand unserer Kaufkriterien haben wir einige Auszeichnungen zu vergeben, die sich die jeweiligen Produkte aufgrund erstklassiger Leistungen in ihrer Kategorie redlich verdient haben:

  • Bestes All-Around-Gleitgel für Sextoys (Ein Allrounder, mit dem du nix falsch machst. Hierbei handelt es sich um ein wasserbasiertes Gleitgel, das mit allen Sextoys funktioniert.)
  • Bestes Silikon-Gleitgel für Toys (Das kommt nur dann für dich in Frage, wenn du es nicht mit Silikon-Sextoys verwendest. Das silikonbasierte Gel bietet optimale Gleiteigenschaften und muss während dem Vergnügen nicht neu aufgefrischt werden.)
  • Bestes Gleitgel mit pflegenden Eigenschaften für Sextoys (Ein klassisches Gleitgel, abgerundet durch pflegende Zusätze, beispielsweise Aloe Vera.)
  • Bestes veganes und Bio-Gleitgel für Sextoys (Hier kommen ausschließlich vegane und Bio-Rohstoffe zum Einsatz)

Unser Kaufratgeber: Top-Gleitgele, die sich perfekt mit deinen Sextoys vertragen

1BODYLUBE JUST FUN

Ribbon-Bestenliste-Lila

Bestes All-Around-Gleitgel für Sextoys

Den Top-Allrounder gibt es gleich in drei Packungsgrößen: eine perfekte Wahl für dich, ganz unabhängig davon, ob du häufiger oder eher sporadisch in dein ganz „spezielles“ Schränkchen greifst.

BODYLUBE-JUST-FUN-1000-600

Dank der ultra-reduzierten Formel kann das JUST FUN Gleitgel von BODYLUBE zwei Sachen besonders gewährleisten: angenehme Gleiteigenschaften und eine hohe Verträglichkeit. Es handelt sich hierbei um ein wasserbasiertes Gleitgel, das speziell für Toys entwickelt wurde – auch solche aus Silikon, wie es sowohl Frauen- als auch Männer-Toys häufig sind. Entwickelt und hergestellt wurde es in Deutschland, natürlich unter strengen Vorschriften.

Enthaltenes Glycerin verleiht dem Gleitgel seine samtig-weiche Struktur, außerdem versorgt der Stoff bei der Penetration gleich noch mit wichtiger Feuchtigkeit, was raue oder abgeriebene Stellen verhindern kann. Sowohl für den Vaginal- als auch Analeinsatz geeignet, verträgt sich das Gleitgel sehr gut mit den Vaginal- und Enddarmschleimhäuten, reizt und attackiert diese also nicht. Besonders gut: das Gel zieht zwar, wie bei wasserbasierten Gelen unvermeidbar, nach einiger Zeit in die Haut ein, verklebt und brennt aber nicht.

Wenn du dich hinsichtlich deiner Sextoys nicht einschränken möchtest und einfach einen super Allrounder suchst, bei dem du dank seiner variablen Packungsgrößen auch noch effektiv Geld sparst, ist das JUST FUN Gleitgel eine Spitzenwahl!

Warum wir das JUST FUN Gleitgel für Sextoys von BODYLUBE lieben:

  • Es wurde speziell auf die Beschaffenheit von Sextoys abgestimmt, weshalb du dieses wasserbasierte Gleitgel auch mit jedem erdenklichen Toy verwenden darfst.
  • Dank der reduzierten Formel ist es sehr verträglich und reizt die Haut oder Schleimhäute nicht.
  • Wasserbasierte Gleitgele solltest du nicht zu lange geöffnet aufbewahren, weshalb die verschiedenen Verpackungsgrößen eine große Hilfe darstellen. So kaufst du nicht mehr, als du überhaupt verwenden würdest.

Wichtige Eigenschaften:

  • wasserbasiert
  • 250 ml, 500 ml oder 1.000 ml
  • speziell für Toys

2Venize Deluxe Gleitfreude

Ribbon-Bestenliste-Lila

Bestes veganes und Bio-Gleitgel für Sextoys

Venize steht für Erfahrung und Know-how: hier umgesetzt in einem veganen Bio-Gleitgel, mit dem du auch moralisch auf der richtigen Seite stehst – und natürlich ein richtig angenehm flutschiges Vergnügen genießt!

Venize-Deluxe-Gleitfreude-1000-600

Kein Tierleiden, keine synthetischen Stoffe, dafür umso mehr „Gleitfreude“: das gleichnamige Gleitgel aus dem Hause Venize beschert dir ein Sexvergnügen der besonders glitschigen Art. Die etwas dickflüssigere Konsistenz eignet sich wunderbar zur Verwendung mit Sextoys, da das Gel dadurch nicht verläuft, bevor es überhaupt richtig zur Sache geht. Des Weiteren kannst du es damit optimal dosieren. Hilfreich ist hierbei der Easy-Verschluss, der eine sehr präzise Dosierung ermöglicht und das Gel so gut wie möglich vor Sauerstoff bewahrt.

Das Gel wurde vom ersten bis zum letzten Tropfen in Deutschland entwickelt und hergestellt, ist dermatologisch getestet und bleibt selbst bei regelmäßiger Benutzung hygienisch, da du dank dem praktischen Spender nie in direkten Kontakt mit dem restlichen Gel kommst. Dank der Wasserbasis verträgt es sich sehr gut mit Silikon-Sextoys, genauso aber mit anderen Toys aus Metall oder beispielsweise Keramik. Verwendest du das Gleitfreude Gleitgel mit veganer Rezeptur zusammen mit deinem Partner, könntet ihr im Anschluss auch zum Geschlechtsverkehr übergehen, denn das Gleitgel ist kompatibel mit Latex-Kondomen.

Möchtest du ein veganes Gleitgel, das ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen besteht, bist du mit diesem Produkt gut beraten.

Warum wir das vegane Gleitfreude Gleitgel by Venize lieben:

  • Die Wasserbasis zieht nicht zu schnell ein, so bleibt das Sextoys bei der Penetration immer glitschig und frisch.
  • Es verwendet keinerlei synthetische Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffe.
  • Der Klapp-Verschluss ermöglicht eine optimale Dosierung auf dem Toy, was schon dank der etwas dickflüssigeren Konsistenz sehr gut klappt.

Wichtige Eigenschaften:

  • wasserbasiert
  • 250 ml
  • vegan & bio

3Dr. Love Silikon Gleitgel

Ribbon-Bestenliste-Lila

Bestes Silikon-Gleitgel für Toys

Du hast keine Sextoys aus Silikon? Dann liegst du mit diesem Dr. Love Silikon Gleitgel nicht falsch, denn das passt super zu allen anderen Sextoys – sofern diese eben nicht aus Silikon hergestellt wurden.

Dr.-Love-Silikon-Gleitgel-1000-600

Sinnlich, sanft und unheimlich geschmeidig: silikonbasierte Gleitgele besitzen eine unverkennbare Struktur, die sie auch beim ausdauernden Vergnügen mit Sextoys beibehalten, da sie nicht in die Haut einziehen. Das in Deutschland hergestellte Gleitgel ist frei von allem, was im Intimbereich nichts verloren hat, darunter unter anderem synthetische Konservierungs- und Parfümstoffe. Außerdem wurde es ohne Tierversuche hergestellt, was natürlich immer ein großer Pluspunkt und für viele Käufer gar eine Grundvoraussetzung ist.

Die dermatologische Verträglichkeit wurde von Dritten bestätigt. Mit seinem edlen Design, ganz in Schwarz gehüllt, abgerundet durch einige weiße und ein einziges rotes Highlight, ist das Gleitgel sogar noch ein echter Hingucker. Wie bereits eingangs erwähnt, darfst du es aber nicht in Verbindung mit Silikon-Sextoys verwenden, denn da würde das Gleitgel deren Oberfläche zersetzen. Der Griff dazu lohnt sich jedoch, wenn du dich stattdessen mit Toys aus Keramik, Glas oder beispielsweise PVC vergnügst. Deren Oberfläche ist unempfindlich genug, um auch den Silikonanteil in diesem Gleitgel ohne jegliche Schäden zu überstehen.

Getreu dem Motto des Herstellers „Live Healty! Love Safely!“, der mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung aufweist, machst du mit diesem Silikon-Gleitgel unter Garantie nichts falsch.

Warum wir das Dr. Love Silikon Gleitgel für Sextoys lieben:

  • Die Silikonstoffe ziehen nicht in die Haut ein, weshalb das Gel immer frisch und geschmeidig bleibt.
  • Es besitzt eine besonders samtig-seidige Textur, die mit Sextoys und deren Oberfläche sehr gut harmoniert.
  • Auf unnötige Reizstoffe, wie beispielsweise Parfüm, wird komplett verzichtet.

Wichtige Eigenschaften:

  • silikonbasiert
  • 50 ml, 100 ml oder 200 ml
  • frei von Tierversuchen

4Amorelie Care - Bio Sensitiv Gleitgel

Ribbon-Bestenliste-Lila

Bestes Gleitgel mit pflegenden Eigenschaften

Darf es nicht nur ein echtes Spektakel zwischen den Laken, sondern auch eine gehörige Portion Pflege sein? Dann greifst du am besten zu dem wasserbasierten Gleitgel von Amorelie, das deine Haut bereits verwöhnt, während es noch heiß hergeht.

Amorelie-Care---Bio-Sensitiv-Gleitgel-1000-600

Das hochwertige Amorelie Care Gleitgel hätte sich eigentlich gleich mehrere Auszeichnungen verdient: die Rezeptur wird nicht nur mit Hilfe der Aloe-Pflanze sinnvoll ergänzt, auch ist es vegan, bestätigt über das unabhängige V-Label. Zudem werden ausschließlich Rohstoffe aus der Natur genutzt, weshalb wir diesem Gleitgel hervorragende Bio-Eigenschaften ausstellen dürfen. Dank seiner Wasserbasis reizt es die Haut nicht unnötig, du kannst es uneingeschränkt mit Sextoys verwenden, sofern diese nicht aus Holz beschaffen sind – was aber höchst selten der Fall ist.

Die medizinische Rezeptur garantiert besonders langes, angenehmes Gleiten bei optimaler Geschmeidigkeit. Das Gel duftet nach nichts, was speziell bei Gleitgelen für Sextoys eigentlich eine sehr willkommene Eigenschaft ist. Wenn du es zusammen mit deinem Partner verwendest, kannst du dich gleich doppelt freuen, da das Gel außerdem Latex-Kondome nicht zersetzt. Sobald das wasserbasierte Gleitgel eingezogen ist, trägst du einfach noch ein bisschen mehr auf das Sextoys auf. Generell bietet es sehr lange gute Gleiteigenschaften, da das Gel höchstens bei der Penetration, nicht aber an dem Sextoy selbst einzieht.

Natur pur, die sich sehen, oder besser noch: spüren lassen kann. Mit dem praktischen, glitschigen Hilfsmittel machst du es dir schon bald richtig gemütlich. Die enthaltene Aloe Vera spendet dir viel Feuchtigkeit und beruhigt die penetrierten Hautstellen – deshalb ebenso eine gute Wahl, wenn du dich gern mehrmals hintereinander vergnügst.

Warum wir das Amorelie Care Sensitiv Gleitgel lieben:

  • Abgesehen von solchen aus Holz, kannst du es mit allen Sextoys verwenden, auch denen mit Silikonoberfläche.
  • Die Tube sieht mit ihrem türkis-grünen Farbverlauf sehr schick aus und muss nicht einmal zwangsläufig in einem Schrank versteckt werden.
  • Das Gleitgel ist vegan beschaffen, nutzt ausschließlich Rohstoffe aus der Natur und spendet dank der enthaltenen Aloe Vera eine Extraportion Pflege.

Wichtige Eigenschaften:

  • wasserbasiert
  • 50 ml oder 100 ml
  • vegan, Bio und mit Aloe Vera

5Slide - Premium Gleitgel

Hier gibt es viel zu entpacken: die sehr gut verträgliche Wasserbasis gehört ebenso wie die exzellenten Gleiteigenschaften zur „Grundausstattung“ von Slide. Einen zweiten und dritten Blick verdient sich das Gleitgel dank seiner pflegenden Zusatzstoffe.

Slide---Premium-Gleitgel-1000-600

Auch dieses Gleitgel hätte sich eine Auszeichnung für seine besonders pflegenden Eigenschaften verdient, wenn selbige nicht schon an ein anderes Produkt gegangen wäre. Das ist aber keine Schande, denn Slide ist ebenfalls ein erstklassiges Gleitgel, mit dem du mit deinem Partner oder alleine und mit deinen Sextoys viel Freude haben wirst. Wasserbasiert, ist es sehr verträglich und außerdem kondomgeeignet. Dildos, Vibratoren oder auch Taschenmuschis aus Silikon kann das Gleitgel nichts anhaben.

Wohl aber kann es deine Haut und Schleimhäute intensiv verwöhnen und pflegen. Dafür zeichnen sich zwei Inhaltsstoffe verantwortlich, die man bei den Gleitgelen sonst eher wenig bis gar nicht antrifft: Panthenol und Hyaluron. Letztere kennst du vielleicht als Hyaluronsäure. Es handelt sich hierbei um einen feuchtigkeitsspendenden Wirkstoff, der besonders gern in Kosmetikcremes eingesetzt wird. Hyaluron spendet nicht nur akut Feuchtigkeit, auch füllt der Stoff die Feuchtigkeitsspeicher der Haut neu auf, damit sich diese dann konsequent davon bedienen.

Panthenol ist ein medizinischer Wirkstoff, der nachweislich die Regeneration der Hautzellen anregt. Das ist hilfreich, wenn du von deinen Sextoys gar nicht genug bekommen kannst und auch noch richtig viel Ausdauer mitbringst. Hast du ab und an das Gefühl, danach etwas wund zu sein? Dann greif am besten zu Slide! Das Panthenol in dem Gleitgel hilft deiner Haut sich wieder zu regenerieren, das enthaltene Hyaluron versucht solche Reizungen schon vorweg zu verhindern. Die übertragene Feuchtigkeit ist hilfreich, da die Haut dadurch an Elastizität gewinnt. Ein weiteres Top-Produkt, das mit jedem Silikon-Sextoy genauso gut wie mit Keramik- oder Metall-Toys begeistert – und dich noch intensiv nebenher pflegt.

Warum wir das Slide Premium Gleitgel lieben:

  • Hilft dir Reizungen zu vermeiden und der Haut sich nach der Penetration zu regenerieren.
  • Sowohl Hyaluron als auch Panthenol sind medizinisch bewiesene, wirksame Stoffe.
  • Dank der Wasserbasis erwarten dich hinsichtlich deiner Wahl der Sextoys keine Einschränkungen.

Wichtige Eigenschaften:

  • wasserbasiert
  • 100 ml
  • mit Panthenol und Hyaluron

Toys, Toys, Toys – aber welches Gleitgel für was?

Toys – aber welches Gleitgel für was

Frauen, Männer oder Paare: Sextoys benutzen sie alle, wenn auch niemand so gern darüber spricht – zumindest nicht außerhalb des engsten Zirkels der geschätzten Vertrauten. Tatsächlich ist die Frage weniger ob jemand ein Sextoy besitzt, sondern viel mehr, wie viele verschiedene Toys sich gut geschützt in Kommoden, Schränkchen oder dem Nachttisch befinden. Eine Umfrage aus dem Jahr 2015 hier in Deutschland beweist das:

  • 16 % der Männer gaben an, mindestens ein Sextoy zu besitzen, 21 % bei den Frauen
  • zwei bis vier Sextoys besitzen 45 % der Männer und 47 % der Frauen
  • 29 % der Männer haben mehr als vier Toys, immerhin noch 24 % der Frauen

In der Männerwelt dominiert der Penisring als unangefochtene Nummer 1, bei den Frauen der Dildo beziehungsweise Vibrator – je nach persönlicher Vorliebe. Während der Penisring eines der wenigen Sextoys ist, das nicht nur kein Gleitgel benötigt, sondern bei dem das Gleitgel eher negative Effekte mit sich bringen würde, werden alle anderen Erwachsenenspielzeuge damit aufgewertet. Wenn es nicht stockt, sondern schön glitscht und flutscht, macht auch gleich der Verkehr viel mehr Spaß. Ganz unabhängig davon, ob alleine oder zusammen mit dem Partner.

„Hauptsache es flutscht?“ Ganz so einfach ist es aber ebenfalls nicht. Die Kombination aus Sextoy und Gleitmittel entscheidet darüber, wie lange du an deinem Toy Spaß haben wirst. Heutzutage bestehen viele Sextoys aus einem der Haut sehr ähnlichen Silikonmaterial. Falls du nicht genau weißt, aus welchem Material dein Toy besteht, hilft ein Blick in die Gebrauchsanweisung. Da teilt dir der Hersteller nicht nur mit, um welches Material es sich handelt, sondern auch, was du hinsichtlich der Pflege und Kombination mit Gleitmitteln berücksichtigen solltest.

Typische Materialien, aus denen Sextoys produziert werden, sind diese:

  • Silikonstoffe
  • Keramik
  • PVC
  • ABS Kunststoffe
  • Glas
  • Metall
  • Acryl

Unsere Übersicht: Diese Gleitgele verwendest du für folgende Toys

Wasserbasierte Gleitgele

Silikon-Toys und alle anderen Materialien, mit Ausnahme von Holz, funktionieren sehr gut mit wasserbasierten Gleitgelen. Die Wasserbasis greift deren Oberfläche nicht an, weshalb die Sextoys während der Nutzung nicht porös werden. Wasserbasierte Gleitgele sind in Verbindung mit Toys aus Holz keine gute Wahl, weil der Werkstoff Wasser aufnehmen und sich verformen kann. Aus diesem Grund kannst du wasserbasierte Gleitgele ebenfalls nicht bei anderen Materialien verwenden, die selbst in der Lage sind Wasser aufzunehmen. Abseits der genannten Materialien eignen sich wasserbasierte Gleitgele ebenfalls hervorragend für neuartige Materialien, die häufig speziell für die Sex-Industrie produziert werden, darunter Cyberskin, UR3, Nature-Skin und TPE/TPR.

Ölbasierte Gleitgele

Öl-Gleitgele sind am Markt eher eine Seltenheit. Meistens werden sie genutzt, um das eigentliche Vergnügen mit dem Vorspiel zu kombinieren, zum Beispiel in Form von einer sinnlichen Massage. Materialien wie Acryl, Glas, ABS, Keramik oder Metall sind so unempfindlich, dass ihnen das ölbasierte Gleitgel nichts anhaben wird. Anders verhält es sich mit Silikonstoffen oder Latex. Die Ölstoffe zersetzen diese Materialien langsam aber stetig, weshalb du sie nicht in Kombination verwenden darfst. Aus diesem Grund eignen sich ölbasierte Gleitgele auch nicht in Verbindung mit Kondomen.

Silikonbasierte Gleitgele

Silikonbasierte Gleitgele komplettieren die möglichen Variationen. Sie zeichnen sich durch ihr besonders geschmeidiges, samtig-seidenes Gefühl auf der Haut aus. Da sie nicht einziehen, musst du sie nicht regelmäßig auffrischen, die exzellenten Gleiteigenschaften bleiben jedoch erhalten. Silikon und Silikon verträgt sich aber nicht. Aus diesem Grund darfst du zwar Toys aus Metall oder Acryl mit silikonbasierten Gleitgelen verwenden, nicht aber Sextoys, die selbst aus Silikon bestehen.

Das kleine Einmaleins der Sextoys für Paare

Das kleine Einmaleins der Sextoys für Paare

Nun wo du weißt, welche Gleitgele mit welchen Toys harmonieren, braucht es nur noch die Toys selbst. Die zwei bekanntesten Toys sind mit Sicherheit der Vibrator beziehungsweise Dildo sowie der Penisring. Letztere verhelfen dem Mann zu einer härteren Erektion, da sie das Zurückfließen des Blutes verhindern. Gleitgel brauchst du für diese nicht, tatsächlich wäre das eher kontraproduktiv, da der Ring sonst abrutschen könnte. Dildo und Vibrator sind der Penisersatz für Frauen, wobei Dildos meist rein mechanisch arbeiten, während Vibratoren getreu ihres Namens vibrieren – im Regelfall über einen verbauten Akku.

Beide Sextoys können natürlich auch von Paaren genutzt werden, die die traute Zweisamkeit zwischen den Laken ein wenig aufpeppen möchten. Wir haben für dich/euch eine Auswahl an bewährten Sextoys zusammengestellt, die sich speziell im Liebesspiel mit dem Partner bewähren.

Partner-Vibratoren

Das sind Vibratoren, an denen beide Spaß haben sollen. Wie sie sich aufbauen, ist ganz unterschiedlich. Denkbar ist zum Beispiel eine Verbindung zwischen Klitoris-Vibrator und Penisring, aber auch eine Kombination aus dünnem vaginalen Vibrator und G-Punkt-Simulator, wobei der Penis dann immer noch genügend Platz zum „Arbeiten“ hat. Diese Vibratoren sind häufig aus Silikon gefertigt, speziell bei einem vaginalen Vibrator musst du wasserbasiertes Gleitgel verwenden, damit der eigene Penis nicht schmerzhaft an der Vibratoroberfläche reibt.

Fingervibrator

Diese kleinen Helfer ziehst du einfach über den Finger. Sie vibrieren und können für eine Entdeckungsreise in (un-)bekannte Gefilde genutzt werden. Die leichte Vibration hilft dem Mann, die Klitoris der Frau zu stimulieren, zugleich kann er aber noch wie gewohnt selbst eindringen. So können Männer ihre Frauen gleich noch ein wenig mehr verwöhnen. Gleitgele musst du für diese nicht verwenden, da sie nicht eingeführt werden und außerdem fest am Finger sitzen sollen.

Massage-Toys

Bewährte Allrounder beim Vorspiel, die du beispielsweise mit ölbasierten Gleitgelen verwenden kannst. Nach einem anstrengenden Arbeitstag oder einfach, um unnötigen Stress abzuwerfen, sind solche Massage-Toys eine willkommene Abwechslung. Selbst wenn du dich selbst vergnügen willst, überzeugen sie noch, denn sie vermitteln das Gefühl von Zweisamkeit und Zusammengehörigkeit. Perfekt für ein aufregendes Vorspiel aber auch einfach, um neue Energie zu tanken und sich selbst etwas zu verwöhnen. Wenn sie nicht eingeführt werden, kannst du auch zu einem Gleitgel mit Duftstoffen greifen. Ansonsten bist du mit wasserbasierten Gleitgelen inklusive pflegenden Extrakten immer auf der sicheren Seite.

So pflegst und reinigst du deine Sextoys nach Benutzung (mit oder ohne Gleitgel)

Warum Sextoys konsequent hygienisch behandelt und gereinigt werden sollten, müssen wir dir nicht erläutern. Stattdessen möchten wir dir zwei wertvolle Produkte vorstellen, mit denen du deine Sextoys fit für den nächsten Einsatz machst. Der große Vorteil dieser? Sie eignen sich für alle Arten von Sexspielzeug und wurden so konzipiert, dass sie sogar Rückstände von Gleitgel entfernen.

Der Deluxe Toycleaner von EIS (Amazon) desinfiziert und reinigt Sextoys – sogar solche mit Silikonoberfläche. Das ist nicht nur mit Hinblick auf das Toy selbst hilfreich, sondern auch dann, wenn du dein Sextoy mit einem silikonbasierten Gleitgel verwendet hast.

Alternativ könntest du dich für das EasyGlide Reinigungsspray (Amazon) entscheiden. Es neutralisiert Gerüche und verwendet dafür noch nicht einmal Alkohol oder Biozide. Insbesondere wenn du ein Fan von ölbasierten Gleitgelen bist, überzeugt das Reinigungsspray. Ölbasierte Gleitgele sind am schwierigsten restlos zu entfernen, weshalb dieser kleine Helfer dir tatkräftig unter die Arme greift.

Häufige Fragen und Antworten

Dir liegt noch eine bestimmte Frage auf dem Herzen oder dich interessiert einfach, welche Fragen uns des Öfteren von anderen Sextoy-Begeisterten erreichen? Wir stellen sie dir zusammen mit den Antworten vor.

Nein, natürlich nicht. Abhängig ist das von der Art des Sextoys. Auf Handschellen macht Gleitgel genauso wenig Sinn wie auf Penisringen. Auf Vibratoren, Dildos oder allem anderen, was zur Penetration dient, dafür umso mehr. Außerdem sind Gleitgele eine wertvolle Hilfe für Frauen, die an Scheidentrockenheit leiden. Zu einer vaginalen Trockenheit kommt es vor allem in den Wechseljahren.

Beachte hierzu die Hinweise des Herstellers. Wasserbasierte Gleitgele kannst du normalerweise ohne Bedenken herunterschlucken. Bei ölbasierten Gleitgelen trifft das eher nicht zu. Ganz sicher kannst du Gleitgele mit Geschmack schlucken beziehungsweise essen. Spitzen-Gleitgele mit Geschmack haben wir dir in einem anderen Ratgeber vorgestellt. (Link zu Gleitgel mit Geschmack Text?)

Das eigene Lieblingstoy möchte man nicht so schnell verlieren - völlig klar! Auf der sicheren Seite bist du immer mit wasserbasierten Gleitgelen, denn diese greifen die Oberfläche des Toys nicht an, außer der Stoff ist in der Lage Wasser aufzusaugen - was aber eigentlich nur auf Holz zutrifft. Sextoys aus Holz sind jedoch eine absolute Seltenheit. Silikonbasierte Gleitgele darfst du nicht mit Silikon-Toys verwenden. Ätherische Öle, wie sie manchmal in Massageölen vorkommen, können die Oberfläche der Toys ebenfalls angreifen.

Unser Fazit: Sextoys? Ja, am besten mit dem passenden Gleitgel!

Ob alleine oder zu zweit: Sextoys sind immer eine Erfahrung wert. Warum auch nicht ein wenig experimentieren oder sich selbst eine schöne, sinnliche Zeit verschaffen? Zusammen mit einem hochwertigen Gleitgel flutscht und glitscht es richtig schön. Das fühlt sich nicht nur gut an, auch schont das die Haut – so kannst du bald schon wieder loslegen! Unsere vier Awards helfen dir bei deiner Entscheidung, welches der vorgestellten Gleitgele dich bei deinem nächsten Laken-Abenteuer begleitet.