Die 12 besten klassischen Dildos – von unauffällig bis extravagant

Der klassische Dildo sollte in keinem Haushalt fehlen

Klassische Dildos von unauffällig bis extravagant

Der klassische Dildo – ein Sextoy für vielfältigen Einsatz

Dildos sind keine Erfindung der Neuzeit. Schon in der Antike waren die Freudenspender bei Frauen beliebt. Damals noch aus Ton und Porzellan hergestellt, vergnügten sich die pharaonischen Ägypterinnen ebenso damit wie die antiken Chinesinnen.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wie frühere Frauen eigentlich ihre Lust befriedigt haben? Sie nutzten Sexspielzeuge, wenngleich sie nicht so modern gestaltet waren wie heute. Erst 2005 wurde auf einer schwäbischen Alb ein steinerner Gegenstand ausgegraben, der durchaus als Dildo hätte fungieren können. Und es ist letztlich auch nur natürlich, denn der Dildo ist schließlich der Inbegriff einer Penisnachbildung. Wobei moderne Modelle auch deutlich extravaganter gestaltet sein können.

In der heutigen Zeit ist der Gebrauch von Dildos längst nichts Besonderes mehr. Zwar ist der Vibrator immer noch Marktführer bei den Sexspielzeugen, aber rund 1/3 aller Frauen nutzen immerhin gelegentlich einen klassischen Dildo.

Dildopartys gibt es wirklich

Die im TV des Öfteren gezeigten Dildopartys gibt es tatsächlich. Sie erinnern vom Aufbau her an “Tupperpartys”, nur dass hier eben Sexspielzeuge vorgestellt und promotet werden. Einfach mal anfassen, anschauen und gemeinsam mit den besten Freundinnen herausfinden, was der Markt so hergibt. Faktisch gesehen werden die meisten Dildos und Sexspielzeuge aber im Internet bestellt. Eine solche Dildoparty mag für den Junggesellinnenabschied ganz lustig sein, den Kauf führen Frauen dann aber doch lieber diskret und ohne Augenzeuginnen durch.

Die 5 besten Dildos im Schnellcheck

Wenn du nun die Erkenntnis getroffen hast, dass auch in deinem Schlafzimmer ein Dildo keinesfalls fehlen sollte, gilt es das passende Modell für dich zu finden. Du hast gerade keine Zeit und Lust, diesen großen Ratgeber durchzulesen? Auch wenn wir dir den Tipp geben, das irgendwann noch einmal nachzuholen, haben wir hier die fünf besten Dildos im Schnellüberblick für dich. “Den besten” für alle gibt es nicht, denn du hast natürlich individuelle Ansprüche, die berücksichtigt werden sollten. Aber in einzelnen Kategorien gibt es die “besten” und die solltest du kennen.

Die wichtigsten Bewertungskriterien für den klassischen Dildo

Unter dem Begriff Dildo wird allgemein eine Penisnachbildung verstanden, die möglichst detailgetreu gestaltet ist. Tatsächlich sahen noch vor 20 Jahren die meisten Dildos genauso aus. Doch heute hat sich hier einiges geändert. Vom Glasdildo, über den Strap-On-Dildo, bis hin zum Dildo mit Saugnapf hält der Markt zahlreiche Angebote für Dildo-Freundinnen und Freunde bereit.

Da das richtige Modell zu finden ist gar nicht immer so einfach. Und noch viel schwieriger bzw. unmöglich ist es, den einen Dildo zu benennen, mit dem jede Frau ihren Spaß hat. Das funktioniert nicht, denn dafür sind die individuellen Bedürfnisse bei der Nutzung eines Dildos einfach zu unterschiedlich. Die eine mag es groß, die andere eher klein und biegsam, die Nächste braucht größere Hoden, die Vierte möchte den Dildo unbedingt freihändig nutzen.

Doch auch wenn es nicht den einen für alle gibt, gibt es doch den Richtigen für jede! Jeder Dildo ist so individuell wie seine Benutzerin. So gibt es die ansprechenden Spielzeuge in besonders großen Varianten, mit Saugnapf, in biegsamer Form und auch in sehr außergewöhnlichen Designs. Du entscheidest, was genau zu deinen Bedürfnissen passt.

Dennoch gibt es für alle Dildos einige Bewertungskriterien, die die Produkte erfüllen müssen. Hierzu gehört natürlich in erster Linie die Qualität, doch auch andere Faktoren spielen eine Rolle, um aus einem Dildo einen guten Dildo zu machen. Kombinierst du diese Kriterien mit deinen Bedürfnissen, findest du sicher das passende Spielzeug, was zu deinen Wünschen passt und zu maximaler Befriedigung führt.

Die Hauptkriterien für einen guten klassischen Dildo

Damit ein Dildo wirklich eine Kaufempfehlung erhält und für die Verwenderin oder den Verwender viel Spaß mit sich bringt, muss er zwingend einige Voraussetzungen erfüllen. Besonderheiten wie Farbe und Form sind hier nicht mit inbegriffen, denn dabei handelt es sich um individuelle Kriterien, die anhand des persönlichen Geschmacks beurteilt werden. Doch unabhängig von Form, Farbe oder Design müssen die folgenden fünf Aspekte von jedem guten Dildo erfüllt sein:

  • das Material ist körperfreundlich und absolut frei von Schadstoffen
  • der Dildo ist für beide Geschlechter gleichermaßen nutzbar
  • der Dildo kann für eine bessere Gleitfähigkeit mit Gleitgel genutzt werden
  • eine einfache Handhabung und gute Reinigungsfähigkeit erhöhen die Langlebigkeit
  • die Verarbeitung des Dildos ist einwandfrei und sorgt für eine sichere Verwendung

Die individuellen Testkriterien für den Dildo

Auf der Suche nach “Mr Right” werden dir Spielzeuge über den Weg laufen, die deinen Wünschen entsprechen oder auch nicht entsprechen. Wenn du bei einem Produkt kopfschüttelnd ablehnst, freut sich die nächste Frau und hat darin genau das passende Toy gefunden. Da es nicht den einen für alle gibt, gibt es in verschiedenen Kategorien “den Sieger”. Der Sinn dahinter ist, für jede Bedürfnisse ein passendes Modell für dich zu finden:

  • der beste beidseitig verwendbare Dildo
  • der beste XL-Dildo
  • der beste Dildo in extravaganter Optik
  • der beste Dildo im Miniformat
  • der beste biegsame Dildo

1Der MOQQA Cliff Dildo

Ribbon Bestenliste

Der beste beidseitig verwendbare Dildo

Schlicht gehaltener G-Punkt Dildo, der sich von beiden Seiten nutzen lässt.

Der MOQQA Cliff Dildo von Amorelie

Der MOQQA by Amorelie Cliff Dildo ist mit seinen 20 cm durchschnittlich groß, bringt aber eine doppelte Nutzbarkeit mit sich. Aufgrund seiner Bauweise kannst du ihn beidseitig einführen und verwenden. Das eine Ende ist schmaler gebaut und daher vorzüglich für die anale Stimulation geeignet. Der MOQQA ist sowohl für Frauen als auch für Männer und Paare geeignet, denn die Einsatzzwecke sind vielfältig.

Hergestellt ist der Dildo mit der samtweichen Oberfläche aus medizinischem Silikon, was seine streichelzarte Oberfläche erklärt. Mit geschlossenen Augen hast du das Gefühl, dass du über echte Haut streichst. Notwendig ist allerdings die Verwendung eines Gleitgels, welches auf Wasserbasis hergestellt wurde. Nur so ist die nötige Gleitfähigkeit erreichbar, die für ein reibungsloses Vergnügen nötig ist.

Aufgrund seiner nahtlosen Oberflächentextur kannst du den MOQQA nicht nur für die Penetration, sondern auch für Streichel- und Massageeinheiten deiner Brustwarzen oder deiner Klitoris nutzen. Mit dem passenden Gleitgel “flutscht” die weiche Oberfläche gezielt über die Stellen, die du am liebsten hast. Dieser Klassiker mutet zwar recht schlicht an, kann aber vielseitig eingesetzt werden und bietet daher viel Spaß.

Darum wirst du den MOQQA by Amorelie lieben

  • die sanfte Oberflächentextur lädt zum Verwöhnen ein
  • lässt sich sehr leicht reinigen und ist äußerst langlebig
  • flexible Verwendung für Frauen, Männer und Paare
  • schadstofffrei dank Herstellung aus medizinischem Silikon

Die wichtigsten Eigenschaften

  • Die Gesamtlänge beträgt ca. 20 cm
  • der Dildo kann beidseitig eingeführt werden
  • komplett wasserdicht und für die Dusche geeignet
  • Durchmesser liegt bei ca. 3,5 cm

2Der Fondlove XL realistischer Dildo

Ribbon Bestenliste

Der beste XL Dildo

Aufregendes Design im XL-Style bringt spannende Momente für sie und ihn.

Der-Fondlove-XL-realistischer-Dildo-1000-600

Klein ist anders! Der XL von Fondlove beeindruckt nicht in Sachen Länge, aber in Sachen Durchmesser. Ausgestattet mit einem Saugnapf kann dieser Dildo wahlweise von Hand geführt oder aber an einer glatten Oberfläche befestigt werden. Obwohl seine Form und Struktur einem echten Penis nachempfunden sind, wirkt er aufgrund seiner verspielten Farben nicht monströs oder unangenehm groß. Sein “Sternenhimmeldesign” lädt viel mehr zum Träumen und Genießen ein.

Sein Gewicht beträgt 470 Gramm, was bei der Führung per Hand zeitweise sehr anstrengend werden kann. Hier lohnt es sich, den Dildo auf einer glatten Oberfläche zu befestigen und die Stimulation freihändig zu genießen. Auch für Männer ist das Toy eine tolle Möglichkeit, entweder zur Selbstbefriedigung oder auch zur Nutzung beim Partner. Konkurrenz? Ein bisschen vielleicht, aber so ganz ersetzt auch der XL von Fondlove den echten Mann im Haus natürlich nicht.

Dank seiner Herstellung aus medizinischem Silikon brauchst du dir bei diesem Modell keine Sorgen um Schadstoffe zu machen. Das Silikon ist äußerst hautfreundlich und sorgt zudem für ein angenehmes Anfassgefühl. Weich, geschmeidig und sanft gleitet er durch die Hand und über andere Körperbereiche. Ein Gleitgel ist jedoch zwingend erforderlich, wenn du schmerzhafte Trockenheit vermeiden willst. Achte darauf, dass das Gel kein Silikon enthält, denn das verträgt dein neuer XL-Freund nicht.

Darum wirst du Fondlove XL lieben

  • fühlt sich sehr weich und glatt an
  • große Eichel für die Stimulation G-Punkt oder Klitoris
  • fester Halt dank eines soliden Saugnapfs
  • aufgrund seiner besonderen Farbgebung auch optisch ein echtes Highlight

Die wichtigsten Eigenschaften

  • die Gesamtlänge beträgt 21 cm
  • der Durchmesser liegt bei 5 cm
  • das Gewicht des Dildos beträgt 470 Gramm
  • aus reinem, medizinischen Silikon hergestellt

3Der EIS Zuckerstangen-Dildo

Ribbon Bestenliste

Der beste Dildo in extravaganter Optik

Süße Optik, tiefgehende Erfahrungen – die Zuckerstange für den besonderen Kick.

Der EIS Zuckerstangen-Dildo

Nicht nur an Weihnachten kann diese Zuckerstange ein echter Hochgenuss sein. Der EIS Zuckerstangen-Dildo ist optisch definitiv ein Highlight und zeigt seinen wahren Zweck erst auf den zweiten Blick. Hergestellt aus Glas handelt es sich hierbei um einen sehr soliden und stabilen Dildo, den du dank der gebogenen Form sehr leicht steuern kannst.

Aufgrund seiner schlanken Bauweise eignet sich dieser Dildo auch hervorragend für Anfängerinnen, denn er lässt sich variabel einführen und sehr gut halten. Ein Gleitgel ist bei der Verwendung ein absolutes Muss, allerdings bist du hier in der Wahl recht frei. Am besten geeignet ist ein Gel auf Silikonbasis, da es lange hält und die Geschmeidigkeit aufrecht hält.

Der Glasdildo lässt sich im Übrigen von beiden Seiten einführen, das kürzere Ende ist für die Stimulation des G-Punkts wunderbar geeignet. Wenn du auf einer starre, nicht biegsame Oberfläche stehst und du möglicherweise sogar Lust auf Temperaturspielchen hast, ist diese Zuckerstange der perfekte Begleiter für dich. Einmal im Kühlschrank aufbewahrt, kannst du hier ganz neue Erfahrungen sammeln.

Darum wirst du den Zuckerstangen-Dildo von EIS lieben

  • verspieltes und süßes Design, was nicht direkt an einen Dildo erinnert
  • geeignet für Temperaturspielchen, dank Herstellung aus Glas
  • lässt sich sehr leicht reinigen und kann mit jedem Gleitgel genutzt werden
  • liegt sehr gut in der Hand und lässt sich gut benutzen

Die wichtigsten Eigenschaften

  • die Länge liegt bei 20,5 cm
  • schlanker Durchmesser von 2 cm
  • gebogenes Ende für gute Führbarkeit
  • hergestellt aus Borosilikatglas

4Der gerippte Dildo von EIS

Ribbon Bestenliste

Der beste Dildo im Kleinformat

Er ist nicht der Größte seiner Art, doch er bringt jede Menge Spaß mit und zwar besonders für Einsteigerinnen.

Der gerippte Dildo von EIS

Wenn du noch keine Erfahrungen mit Dildos oder Sextoys im Allgemeinen gemacht hast, ist dieser “Kleine” der passende Wegbegleiter für erstes Ausprobieren. Er ist flexibel, hat eine sanfte Oberfläche und ist zusätzlich mit einem Saugfuß ausgestattet, um auch freihändigen Spaß zu ermöglichen.

Neben seiner sanften Silikonoberfläche beeindruckt der kleine Dildo durch seine Rippenstruktur, die für intensive Stimulationsmomente sorgt. Ob vaginal oder anal eingeführt, die Rippen massieren deinen Körper zusätzlich, während die eichelartige Spitze für Reizung von G-Punkt oder auch Prostata sorgt.

Verwendet mit einem wasserbasierten Gleitgel ist der schlichte schwarze Dildo sehr gut für eine Massage der Schamlippen, der Klitoris oder auch der Brüste geeignet. Seine komplett glatte Silikonoberfläche gleitet mühelos über die Haut, ohne unangenehme Reibung zu verursachen. Ein sehr vielfältiges Sextoy, was natürlich auch erfahrenen Anwenderinnen Spaß bereitet.

Darum wirst du den Minidildo von EIS lieben

  • er ist das perfekte Spielzeug für Einsteigerinnen und Einsteiger
  • kann flexibel von Frauen, Männern und Paaren genutzt werden
  • aufregende Oberflächengestaltung für noch mehr Gefühl
  • lässt sich dank des Saugfußes in ein Strap-On-Geschirr einspannen

Die wichtigsten Eigenschaften

  • die Gesamtlänge beträgt 13,5 cm
  • der Durchmesser liegt bei 3 – 3,6 cm
  • hergestellt aus medizinischem Silikon
  • ausgestattet mit einem Saugnapf am Boden

5Der Strap-on-me Dual Density Dildo

Ribbon Bestenliste

Der beste biegsame Dildo

Äußerst flexibler und biegsamer Dildo mit einem flexiblen Kern.

Der Strap-on-me Dual Density Dildo

In Sachen Biegsamkeit kann der Density Dildo vollumfänglich überzeugen. Mit seiner samtigen Oberfläche bringt er dir ein sehr realistisches Hautgefühl, was sich durch die Verwendung eines Gleitgels noch verstärkt. Dies muss auf Wasserbasis gehalten sein, da die Silikonoberfläche ansonsten zerstört werden könnte. Geeignet ist dieser flexible Dildo für Frauen und Männer gleichermaßen, da er auch anal eingeführt werden kann.

Der herzförmige Saugnapf ist perfekt als Griff geeignet, wenn du den Dildo manuell führen möchtest. Alternativ hierzu kannst du ihn auch an einer glatten Oberfläche befestigen und ihn vollkommen freihändig nutzen. Durch den flexiblen inneren Kern ist der Dildo äußerst biegsam und kann von dir genauso navigiert werden, dass er deine Sweetspots mühelos erreicht.

Er ist vollkommen wasserdicht und daher der perfekte Begleiter für die Badewanne oder in der Dusche. Du kannst ihn auch hier an jeder sauberen und trockenen Oberfläche festsaugen, allerdings darf diese nicht mit Wasser in Kontakt kommen. Durch die Wasserdichtigkeit kannst du den Density Dildo problemlos unter fließendem Wasser abwaschen und hierzu eine milde Seife verwenden.

Darum wirst du den Density Dildo lieben

  • extrem weiches Material für gefühlvolle Momente
  • niedlicher herzförmiger Saugnapf sorgt für freihändige Verwendung
  • sehr biegsam dank des inneren Kerns aus Silikon
  • kann auch von Paaren für lustvolle Momente genutzt werden

Die wichtigsten Eigenschaften

  • die Gesamtlänge beträgt 20 cm
  • einführbar sind ca. 18 cm des Dildos
  • der Durchmesser liegt bei 4,5 cm
  • der Dildo besteht aus 100 Prozent Silikon

6Der Hismith Dildo in Regenbogenfarben

Ein farbliches Highlight in realistischer Penisform für Frauen und Männer.

Der-Hismith-Dildo-in-Regenbogenfarben-1000-600

Dieser Dildo von Hismith ist bereits optisch ein echter Hingucker. In Regenbogenfarben designed ist dieser flexible Helfer strukturiert wie ein echter Penis und daher der perfekte Stimulator. Seine wulstige Eichel kann eingeführt, zur Stimulation des G-Punkts, aber auch bei Männern zur Reizung der Prostata genutzt werden. Die nachgebildeten Hoden stimulieren besonders in der Doggystellung die Klitoris.

Er ist hergestellt aus medizinischem Silikon und verfügt über eine sehr glatte Oberflächenstruktur. Genutzt mit einem Gleitgel gleitet er mühelos an Ort und Stelle und sorgt für stimmungsvolles Vergnügen. Der recht kleine Saugnapf hat einen überraschend festen Halt, kann aber auch als Griff für die manuelle Nutzung verwendet werden.

Mittels des Standfußes lässt sich dieser Dildo auch in ein Harness einspannen und so als Strap-On Modell verwenden. Bei einem optisch so außergewöhnlichen Dildo bleibt zu erwähnen, dass die Farben auch bei regelmäßigem Gebrauch nicht ausbleichen und das Toy bedenkenlos unter fließendem Wasser mit Seife oder mit einem Toycleaner gereinigt werden kann. Lediglich Silikongleitgele sind ungeeignet aufgrund der Herstellung aus medizinischem Silikon. Diese lassen nicht nur die Farben verblassen, sondern rauen auch die Oberfläche sehr schnell auf.

Darum wirst du den Hismith Regenbogen-Dildo lieben

  • sehr flexibel und biegsam für gezielte Stimulation
  • vollkommen geruchsneutral und angenehm auf der Haut
  • aufregende Farbgebung in trendigem Regenbogendesign
  • lässt sich freihändig nutzen oder manuell führen

Die wichtigsten Eigenschaften

  • schadstofffreies und hypoallergenes Design
  • Gesamtgröße liegt bei 18 cm
  • der Durchmesser beträgt 3,2 cm
  • inklusive Saugnapf für die Befestigung an einem Harness

7Der Orion European Lover

Klassischer Dildo ohne besonderen Schnickschnack im Standard-Design.

Der-Orion-European-Lover-1000-600

Wenn du es klassisch und ohne besondere Highlights magst, ist der Orion European Lover der richtige Dildo für dich. Designtechnisch ist er einem echten Penis nachempfunden, die ausgeprägte Eichel und die strukturelle Äderung sorgen für das Reality-Feeling bei der Benutzung. Seine Größe allerdings liegt über dem europäischen Durchschnitt, daher kannst du den Dildo sehr tief einführen. Er lässt sich am Ende sehr gut greifen und dadurch auch angenehm steuern.

Anders als die meisten Dildos ist er aus PVC hergestellt, welches laut EU-Verordnung frei von Phthalat ist. Dieses Material hat im Vergleich zu Silikon die Eigenschaft härter und unflexibler zu sein, insgesamt fehlt dem Dildo die streichelweiche Textur der Silikonmodelle. Dafür spürst du seine Äderung bei jeder Benutzung sehr intensiv, da sie nicht nachgibt und dich kontinuierlich stimuliert.

Der Orion Dildo kann mit allen Arten von Gleitgelen benutzt werde, vor allem silikonhaltiges Gleitmittel ist bei diesem Dildo empfehlenswert. Es hält auf der Kunststoffoberfläche sehr lang und sorgt für reibungsloses Vergnügen für sie und ihn. Für Anfängerinnen ist dieser Dildo allerdings aufgrund seiner Größe und des verwendeten Materials nur bedingt geeignet.

Darum wirst du den Orion European Lover lieben

  • seine harte Oberfläche ist für Liebhaberinnen von mehr Struktur perfekt geeignet
  • lässt sich mit jeder Art von Gleitgel verwenden
  • sehr natürliche Bauweise inklusive angenehm-wulstiger Eichelnachbildung
  • kann unter fließendem Wasser schnell gereinigt werden

Die wichtigsten Eigenschaften

  • die Gesamtlänge beträgt 23 cm
  • der Durchmesser liegt bei 4 – 4,5 cm
  • hergestellt aus PVC-Kunststoff
  • feste Oberflächenstruktur mit originalgetreuer Äderung

8Der iAmotus realistische Dildo

Sehr echt wirkende Penisnachbildung aus Bio-Silikon mit antiallergenen Eigenschaften.

Der-iAmotus-realistische-Dildo-1000-600

Optisch überzeugt der iAmotus sofort, denn er sieht sehr realistisch aus und erinnert an einen hübschen, echten Penis. Die Herstellung aus zweilagigem Silikon sorgt außerdem für ein sehr angenehmes Hautgefühl. Umschließt du diesen Prachtkerl mit den Fingern, fühlt er sich an wie ein echter Penis und kann auch ähnliche Lust mitbringen. Angefangen von den leicht geriffelten Hoden, bis zur geäderten Oberfläche und der schön geformten Eichel ist der iAmotus optisch ein Highlight und auch seine Fähigkeiten überzeugen.

Ausgestattet mit einem Saugnapf kannst du ihn wahlweise mit der Hand steuern oder auch einer flachen Oberfläche festsaugen und dann deinen Körper zur Führung nutzen. Der innere Kern aus flüssigem Silikon sorgt für eine starke Biegsamkeit, sodass du deine Sweetspots mühelos erreichst und stimulieren kannst.

Das Schöne an diesem Dildo ist die Flexibilität bei der Nutzung. Er bringt Frauen ebenso viel Spaß wie Männern und kann auch bei Paaren für aufregende Momente sorgen. Dank seiner sehr soliden Saugnapfbasis habt ihr hier als Pärchen den perfekten Freund für einen Dreier ohne Eifersucht gefunden. Der Saugnapf hält, was er verspricht, solange er nicht mit Feuchtigkeit oder fettigen Oberflächen in Berührung kommt. Verwendet mit einem wasserbasierten Gleitgel ist ein flutschiges Vergnügen garantiert.

Darum wirst du den iAmotus realistischen Dildo lieben

  • sehr starker Saugnapf für alle trockenen Oberflächen
  • das Design des Dildos ist einem echten Penis sehr genau nachempfunden
  • die pralle Eichel eignet sich wunderbar für die G-Punkt Stimulation
  • liegt gut in der Hand und lässt sich auch manuell sehr angenehm führen

Die wichtigsten Eigenschaften

  • die Gesamtlänge liegt bei 20 cm
  • der Durchmesser beträgt 4 cm
  • hergestellt mit einem flüssigen Silikonkern
  • Oberfläche fühlt sich extrem realistisch an

9Der klassische Rippendildo von EIS

Ein pinker Freudenspender in perfekter Größe mit aufregender Rippenstruktur.

Der klassische Rippendildo von EIS

Dieser schlichte, pinke Dildo ist wirklich der Inbegriff eines Klassikers, der für viel Spaß im Bett sorgt. Farblich ist er zwar eher das typische “Frauenmodell”, doch auch Männer können mit diesem sanften Rippendildo auf ihre Kosten kommen. Der Dildo besteht aus reinem Silikon und fühlt sich daher sehr angenehm weich an, ist aber hart genug für eine intensive Penetration. Hier zeigen sich vor allem seine Rippen als echtes Highlight, denn sie reizen die Vaginalwand oder auch die Analwand zusätzlich.

Bei der Benutzung dieses Dildos ist ein Gleitgel auf Wasserbasis Pflicht, da es sonst sehr schnell zu einer unangenehmen Überreizung kommt. Einmal gut eingeschmiert flutscht dieser Dildo aber sehr gut und lässt sich aufgrund seiner Flexibilität angenehm führen. Der Standfuß des Modells ist als Saugnapf geeignet, allerdings ist die Haltbarkeit je nach Oberfläche nicht dauerhaft. Sehr gut geeignet ist er hingegen für ein Strap-On-Geschirr, wenn du ihn gemeinsam mit deiner Partnerin oder deinem Partner nutzen möchtest.

Dieser Klassiker ist einfach zu handhaben, lange haltbar und kann für verschiedene Zwecke eingesetzt werden. Seine Oberfläche ist nicht porös, was eine hygienische Reinigung mit Wasser und Seife oder mit einem Toycleaner ermöglicht.

Darum wirst du den gerippten Dildo von EIS lieben

  • sorgt für intensive Stimulation aufgrund des Rippendesigns
  • ausgeprägte Eichel für ein optimales Erreichen des G-Punkts
  • einfach zu reinigen dank vollständiger Wasserdichte
  • klassisches Modell für sie und ihn geeignet

Die wichtigsten Eigenschaften

  • Die Gesamtlänge beträgt 20 cm
  • der Durchmesser liegt bei bis zu 4,5 cm
  • hergestellt aus reinem Silikon
  • verwendbar mit Gleitgel auf Wasserbasis

10Der Heart of Glass von EIS

Klassischer Dildo aus Glas gefertigt mit niedlichem Design in handlicher Größe.

Der Heart of Glass von EIS

Obwohl er aus Glas gefertigt ist, gehört der Heart of Glas von EIS zu den klassischen Dildos. Seine schöne Formgebung, seine ausgeprägte Spitze und die aufregende Oberflächenstruktur dank roter Herzen sorgen für besonders viel Spaß für Anfängerinnen und erfahrene Dildonutzerinnen. Zwar vereint das Modell auch die Vorzüge spezieller Glasdildos, jedoch lässt er sich wunderbar auch ohne Temperatureffekte verwenden und liegt hervorragend in der Hand.

Aufgrund seiner Fertigung aus bruchsicherem Borosilikatglas ist der Dildo hypoallergen und kann auch dann von dir verwendet werden, wenn du auf Kunststoffmodelle empfindlich reagierst. Darüber hinaus kannst du das Toy mit allen Arten von Gleitgel verwenden und bequem unter fließendem Wasser reinigen. Für die Desinfektion wird die Benutzung eines Toycleaners empfohlen.

Ein großer Vorzug dieses Dildos ist die gute Führbarkeit. Der breite Basisfuß liegt sehr gut in der Hand und sorgt dafür, dass du auch bei heftigerer Verwendung nicht abrutschst. Sehr gut geeignet ist dieses Toy, wenn du eine unnachgiebige Oberfläche schätzt. Magst du es hingegen weicher, ist ein Modell aus Glas nicht optimal geeignet.

Darum wirst du den iAmotus realistischen Dildo lieben

  • sehr starker Saugnapf für alle trockenen Oberflächen
  • das Design des Dildos ist einem echten Penis sehr genau nachempfunden
  • die pralle Eichel eignet sich wunderbar für die G-Punkt Stimulation
  • liegt gut in der Hand und lässt sich auch manuell sehr angenehm führen

Die wichtigsten Eigenschaften

  • die Gesamtlänge liegt bei 20 cm
  • der Durchmesser beträgt 4 cm
  • hergestellt mit einem flüssigen Silikonkern
  • Oberfläche fühlt sich extrem realistisch an

11Der Darling von Miss V

Speziell für Frauen geeigneter Einsteigerdildo mit praktischer Griffführung.

Der Darling von Miss V

Der Darling von Miss V ist für alle Einsteigerinnen der perfekte Dildo. Er ist aus weichem Silikon hergestellt und aufgrund seiner nicht überdimensionierten Länge und Breite auch dann geeignet, wenn du noch nicht so viele Erfahrungen sammeln konntest. Sowohl vaginal als G-Punkt-Stimulator als auch für eine Massage der Klitoris ist dieses Modell sehr gut geeignet.

Dank seiner Wasserdichte kannst du diesen Dildo unter der Dusche und in der Badewanne ebenso verwenden wie im Bett, auf dem Küchentisch oder überall dort, wo es dir Spaß macht. Sein großer Vorzug ist der geschwungene Griff, der es dir ermöglicht, den Dildo auch bei stärkerer Benutzung fest in der Hand zu haben. Natürlich kannst du die Führung auch deiner Partnerin oder deinem Partner übergeben.

Zur Verwendung ist ein Gleitgel erforderlich, da du sonst schnell unangenehme Reibungen verspürst. Verwende bitte ausschließlich Gleitgele auf Wasserbasis, da silikonhaltiges Gel die Silikontextur deines Toys beschädigen kann. Um eine hygienische Anwendung zu gewährleisten, solltest du außerdem nach der Benutzung auf einen Toycleaner zurückgreifen. Dieser sorgt für eine einwandfreie Desinfektion und somit für langfristiges Vergnügen mit dem Dildo.

Darum wirst du den Darling von Miss V lieben

  • sehr gut zu führen und daher besonders einsteigerfreundlich
  • kann für die klitorale, vaginale und anale Stimulation genutzt werden
  • samtig weiche Oberfläche zu verwenden mit einem Gleitgel
  • lässt sich leicht reinigen und ist besonders langlebig

Die wichtigsten Eigenschaften

  • die Gesamtlänge liegt bei 17,8 cm
  • der Durchmesser beträgt 3,6 cm
  • hergestellt aus getestetem Silikon
  • kann mit wasserbasiertem Gleitgel genutzt werden

12Der Limba Flex von FunFactory

Gekrümmter Dildo für die optimale Reizung des G-Punkts und der Prostata.

Der-Orion-European-Lover3-1000-600

Der Limba-Flex ist ein echter Alleskönner unter den Dildo. Geeignet für Frauen und Männer stimuliert er Prostata, G-Punkt und Klitoris ganz nach Wunsch. Ausgestattet mit einem Saugnapf kann er auf allen glatten Oberflächen befestigt und freihändig genutzt werden. Zusätzlich kannst du ihn mit einem Strap-On-Gurt benutzen und so deine Partnerin oder deinen Partner auf besonders spannende Weise befriedigen.

Der schlanke Schaft verfügt über eine flexible Spitze, die sich hervorragend für die Stimulation des G-Punkts eignet. Dank des breiten Standfußes lässt sich dein Dildo auch mit der Hand sehr gut steuern und dorthin navigieren, wo du ihn haben möchtest. Du hast die Wahl zwischen zwei Größen, das Modell wird in Größe S und Größe M angeboten.

Das Modell in Größe S hat eine Gesamtlänge von gerade einmal 12 cm und einen Durchmesser von 3 cm. Er ist das perfekte Einsteigermodell und auch im Bereich Analsex gern genutzt. Das Modell in Größe M hingegen kommt mit beeindruckenden 18 cm daher und hat mit 3,2 cm einen etwas höheren Durchmesser. Dieser Dildo ist für Einsteigerinnen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Sämtliche Gleitgele auf Wasserbasis können für die zusätzliche Erhöhung der Gleitfähigkeit genutzt werden.

Darum wirst du den Limba Flex von FunFactory lieben

  • schön gebogene Spitze für intensive Stimulation des G-Punkts
  • kann von Frauen, Männern und Paaren gleichermaßen genutzt werden
  • erhältlich in zwei Größen für optimales Spielvergnügen
  • kann mit wasserbasiertem Gleitgel genutzt und unter Wasser gereinigt werden

Die wichtigsten Eigenschaften

  • die Gesamtlänge von Größe S beträgt 12 cm
  • die Gesamtlänge von Größe M beträgt 18 cm
  • der Gesamtdurchmesser von Größe S liegt bei 3 cm
  • der Gesamtdurchmesser von Größe M liegt bei 3,2 cm

Welche Vorteile bringen klassische Dildos mit sich?

Ob für Frauen oder für Männer, Sexspielzeuge gehören längst zum guten Ton. Auch Paare nutzen Toys und das sogar immer häufiger. Häufig besteht die Sorge, dass der Griff zum Sexspielzeug dafür sorgt, dass der Sex in der Partnerschaft nicht mehr als ausreichend empfunden wird. Das Gegenteil ist der Fall, ein Dildo ist keine Konkurrenz für den Partner, sondern eine Möglichkeit, noch viel mehr miteinander zu erleben und das Sexleben zu erweitern.

Der klassische Dildo ist eines der ältesten Toys überhaupt, lange bevor es motorbetriebene Vibratoren gab, befriedigten Frauen und Männer ihre sexuellen Gelüste bereits mit der Penisnachbildung. Der große Vorteil hierbei ist, dass die meisten Dildos tatsächlich alle Vorzüge eines echten Phallus mit sich bringen. Die ausgeprägte Eichel des Penis bietet eine optimale Fläche zur Stimulation des weiblichen G-Punkts. Bei den meisten Dildos wird bei der Herstellung daher auf eine möglichst genaue Nachbildung geachtet.

Während der G-Punkt als SweetSpot den meisten Frauen gut bekannt ist, haben viele Männer keine oder nur unzureichende Kenntnisse über ihre Prostata, die ebenfalls ein echter Lustmagnet ist. Auch für die Stimulation der männlichen Prostata sind Dildos gut geeignet. Insbesondere Silikonmodelle lassen sich sehr flexibel nutzen, da sie biegsam und somit gut steuerbar sind.

Der Dildo und seine Vorzüge

Bei einem Vibrator kommt es maßgeblich auf die verschiedenen Vibrationsstufen an. Durch die rüttelnden Bewegungen werden vaginale und vor allem klitorale Orgasmen ausgelöst. Zwar gibt es auch spezielle G-Punkt Vibratoren, die gezielt für die vaginale Stimulation hergestellt wurden, doch auch hier wird der Höhepunkt oft durch die indirekte Mitreizung des Kitzlers ausgelöst. Bei einem Dildo findet eine andere Art der Stimulation statt, denn dieser muss manuell geführt werden.

Führst du den Dildo vaginal ein, navigierst du mit den Händen solange, bis du den G-Punkt erreicht hast. Und auch dann übernimmst du die volle Steuerung. Du legst fest wie hart oder zart du dich penetrierst, um den Höhepunkt zu erreichen. Die fehlenden Vibrationen geben dir mehr Gestaltungsvielfalt bei der Steuerung. Wenn dir diese aber fehlt, lässt sich der Dildo perfekt mit einem zusätzlichen Stimulator für die Klitoris kombinieren, beispielsweise mit einem Druckwellenvibrator.

Hier zeigen sich die Vorteile eines Dildos mit Saugnapf, denn diesen kannst du auch ohne Handführung benutzen. Er wird am Boden oder an der Wand angesaugt und du steuerst dann ausschließlich mit deinen Körperbewegungen das Tempo und die Intensität. Für Frauen, die noch wenig sexuelle Erfahrungen gesammelt haben, sind Dildos oft das perfekte Einsteiger-Tool. Hiermit kannst du in aller Ruhe herausfinden, welche Art der Penetration dir gefällt, welche Stellungen du magst und wo die besonders intensiv spürbaren Hotspots deines Körpers liegen. Gleiches gilt natürlich auch für Männer, die mit einem Dildo erste anale Erfahrungen sammeln können.

Welche Arten von Dildos gibt es?

Der Dildo ist mehr als nur die Nachbildung eines Penis. Es gibt zahlreiche Modelle, die für verschiedene Zwecke genutzt werden können. Angefangen vom Analdildo, bis hin zum Doppeldildo für zwei Frauen ist die Auswahl in den letzten 20 Jahren rapide angestiegen.

Der Dildo mit Saugnapf

Ein Dildo mit Saugnapf ist von seiner Bauweise dem klassischen Dildo angepasst. Er stellt nicht selten die Nachbildung eines echten Penis dar und ist mit üppiger Eichel und Hoden ausgestattet. Anders als klassisch manuell zu führende Dildos verfügen Modelle mit Saugnapf aber über einen Saugfuß, der auf dem Boden oder an der Wand befestigt werden kann. Dadurch wird die freihändige Nutzbarkeit ermöglicht.

Dildos mit Saugnapf sind nicht motorisiert und müssen durch den Einsatz des Körpers genutzt werden. Ein bisschen erinnert die Verwendung an den Sex mit einem Mann, der sich im Bett nicht bewegt. Ob in der Reiterstellung oder im Doggy-Style, den Dildo mit Saugnapf kannst du in allen denkbaren Positionen einsetzen, vorausgesetzt du findest die passende Oberfläche, um ihn festzusaugen.

Natürlich können die Exemplare auch manuell genutzt werden. Der breite Standfuß ermöglicht ein gutes Handling, sodass du den Dildo auch von Hand führen kannst. Mittlerweile werden viele klassische Dildos von Haus aus mit Saugnapf produziert, um eine vielfältige Einsatzmöglichkeit zu bieten. Du findest nur noch selten Dildos, die du nicht auf einer glatten Oberfläche befestigen kannst. Der Vorteil des Saugnapfes ist, dass du ihn meist auch in die Halterung eines Strap-Ons einklicken kannst.

Der Analdildo

Das Hintertürchen ist längst keine Grauzone mehr, auch wenn viele Frauen und Männer nur hinter vorgehaltener Hand über die anale Reizbarkeit sprechen. Mit einem Analdildo kannst du das Vergnügen durchs zweite Tor nach Herzenslust ausprobieren, ohne dafür einen Partner zu brauchen. Viele Frauen nutzen ein solches Modell, bevor sie zum ersten Mal Analsex mit dem Partner ausprobieren, einfach um zu testen, wie gut es gefällt.

Der Unterschied zum klassischen Dildo ist die Bauweise. Analdildos sind mit einer besonderen Oberflächenstruktur ausgestattet die verhindern soll, dass du versehentlich zu tief eindringst. Denn gerade im Analbereich ist die Verwendung von Gleitgel unverzichtbar. Dein Anus produziert keine natürliche Gleitflüssigkeit, selbst wenn du im höchsten Maße erregt bist. Somit ist die Penetration ohne Gleitgel vollkommen tabu und kann zu ernsthaften Verletzungen führen.

Es gibt Analdildos in zahlreichen Ausführungen, von klein bis groß, mit Saugnapf oder ohne, mit besonderer Strukturierung oder glatt. Du entscheidest was dir gefällt. Während du einen Analdildo auch für die vaginale Stimulation nutzen kannst, solltest du einen reinen Vaginaldildo nicht fürs Hintertürchen verwenden. Grund ist die – oben erwähnte – fehlende Struktur, die den Dildo an einem zu tiefen Eindringen hindert.

Glasdildos für heißes und kaltes Vergnügen

Optisch ist der Glasdildo hergestellt wie ein klassischer Dildo. Zumindest im entfernten Sinne, denn an einen echten Penis erinnern die Modelle nur selten. Meist sind sie exotischer designed, verfügen über spannende Texturen, die eine zusätzliche Reizung deiner intimen Lustzonen bewirken. Doch in Größe und Umfang kommen sie klassischen Dildos sehr nahe. Auch verfügen die meisten Glasdildos über eine angenehm üppige Eichel, sodass sie den G-Punkt angenehm stimulieren können.

Der große Unterschied zum klassischen Dildo ist die Möglichkeit der Temperaturspielchen. Während sich ein typischer Silikondildo schnell deiner Körpertemperatur anpasst, ist das Glasmodell von außen in seiner Temperatur manipulierbar. Wenn du ihn für eine Stunde in den Kühlschrank legst, speichert er die kühle Umgebungsluft und gibt sie bei Benutzung an dich weiter. Wärmst du ihn hingegen in heißem Wasser, hast du ein besonders prickelndes warmes Vergnügen.

Besonders mutige Nutzer platzieren ihren Glasdildo vor der Verwendung in einem Sektkühler mit Eiswürfeln, um dann auf prickelnde Lustsuche zugehen. Hier ist aber Vorsicht geboten. Einführen solltest du einen solchen Eisstab nicht unbedingt, denn dann kannst du dir gehörig die Blase verkühlen. Kühle Nippelspielchen oder Berührungen im äußeren Intimbereich sind jedoch äußerst spannend, was den großen Vorzug von Glasdildos gegenüber klassischen Dildos am deutlichsten macht.

Der Doppeldildo

Ein Doppeldildo ist nichts anderes als die doppelte Version des Klassikers. Der Doppeldildo besteht aus zwei nutzbaren Enden und ist in der Regel auch doppelt so groß wie ein klassisches Modell. Du kannst ihn alleine nutzen und ihn gleichzeitig vaginal und anal einführen oder aber du teilst ihn mit deiner Partnerin oder deinem Partner.

Vor allem in lesbischen Partnerschaften gehören Doppeldildos zu den beliebten Spielzeugen. Sie können von beiden Partnerinnen gleichzeitig genutzt werden, während eine zusätzliche klitorale Stimulation mit den Händen stattfinden kann. Die Einsatzzwecke des Doppeldildos sind vielfältig, er kann natürlich auch wie ein ganz normaler Dildo verwendet werden.

5 Kriterien mit denen du den passenden Dildo für dich findest

Aus Glas? Doppelt? Einfach? Für den Anal- oder Vaginalbereich? Die Auswahl an Dildos ist so groß, dass es nicht immer einfach ist, das passende Modell zu finden. Mit den folgenden fünf Kriterien hast du ein paar Anhaltspunkte, die dir den Kauf des zu dir passenden Dildos erleichtern.

Das zur Herstellung verwendete Material

Ein hochwertiger Dildo muss frei von jeglichen Weichmachern und Schadstoffen sein, denn nur so kannst du ihn bedenkenlos anwenden. Moderne Sextoys sind aus phthalatfreien Kunststoffen oder Silikon hergestellt, im Falle eins Dildos hin und wieder auch aus Glas. Nur wenn dein Dildo aus hygienisch einwandfreiem Material besteht, kannst du ihn bedenkenlos auch ohne Kondom verwenden. Bei vorliegenden Allergien ist es immer sinnvoller zu einem Silikonmodell zu tendieren, da diese meist hypoallergen und sehr hautfreundlich sind.

Die Maße des Dildos

Wenn du nicht gerade für dich entschieden hast, dass du mit einem XL-Dildo das größte Vergnügen empfindest, solltest du dich zunächst für Standardmaße entscheiden. Die meisten Durchschnittsdildos sind rund 20 cm lang und haben einen Durchmesser von 2,5 – 4 cm. Das ist statistisch gesehen mehr als ausreichend, um für ein befriedigendes Ergebnis zu sorgen. Wenn du den Dildo auch im Analbereich einsetzen möchtest, ist ein kleineres Modell empfehlenswert.

Vor allem als Anfängerin profitierst du davon, wenn du dich für ein schmales und schlankes Modell entscheidest. In der Länge kannst du selbst variieren, wie tief du dein Toy einführen möchtest. Hinsichtlich der Dicke gibt es für dich aber keine Variationsmöglichkeiten, daher spielt der Durchmesser beim Kauf die größere Rolle.

Die Beschaffenheit des Dildos

Sehr viele Frauen und Männer empfinden besonders jene Dildos als angenehm, die mit einer weichen und elastischen Oberflächenstruktur versehen sind. Diese, auch als gefühlsecht bezeichnete, Dildos sind aus Silikon hergestellt und fühlen sich tatsächlich äußerst weich an, ohne dabei an Standfestigkeit bei der Benutzung zu verlieren. Die Gleitfähigkeit eines Silikondildos ist allerdings herabgesetzt, weswegen ein Gleitgel unverzichtbar ist.

Die stärkere Gleitfähigkeit haben Modelle aus Kunststoff und Glas, allerdings fühlen sie sich bei Weitem nicht so realistisch an wie Silikonmodelle. Glasdildos sind vor allem hygienisch völlig unbedenklich und lassen sich darüber hinaus mit jeglicher Art von Gleitgel verwenden. Welches Material für dich optimal geeignet ist, hängt von deinen Bedürfnissen ab. Einsteigerinnen schätzen weiche Silikonmodelle oft mehr, wechseln später aber alternativ oder zur Ergänzung hin und wieder zu einem Glas- oder Kunststoffmodell.

Ausstattung und Handhabung

Wenn du einen Dildo ordentlich mit Gleitgel eingerieben hast, bietet er dir ein wahrhaft flutschiges Vergnügen. Nervig wird es allerdings, wenn er dir aus den Händen rutscht. Daher ist ein solider Griff von hoher Wichtigkeit bei einem hochwertigen Dildo. Viele Modelle sind mit einem Standfuß oder einem Saugnapf ausgestattet, was auch das manuelle Handling verbessert. Der Saugnapf dient gleichzeitig als Griff und lässt sich wunderbar festhalten. Außerdem kannst du diese Dildos auch freihändig verwenden, ohne dir über die Griffigkeit Gedanken machen zu müssen.

In puncto Ausstattung kannst du beim typischen Dildo nur auf die Strukturierung der Oberfläche achten. Wurde diese der natürlichen Äderung eines Penis nachempfunden, sorgt das für eine zusätzliche Stimulation der Vaginawände. Ob du darauf allerdings wertlegst, ist eine persönliche Geschmacksfrage. Eine gute ausgeprägte Eichel hingegen wird von den meisten Anwenderinnen geschätzt, da sie sich auch für eine stimulierende Klitorismassage eignet.

Zusätzliche Funktionen und Optionen

Ein reiner klassischer Dildo wird von dir mit der Hand betätigt und geführt. Hier gibt es nicht viele Auswahlmöglichkeiten, außer hinsichtlich Farbe, Form und Struktur. Doch es gibt Modelle mit Zusatzfunktionen, die du ganz nach Geschmack einmal unter die Lupe nehmen solltest. So ist es für viele Frauen sehr wichtig, dass ihr Dildo wasserdicht ist und sie auch in der Badewanne beglücken kann. Wert wird auch auf eine gewisse Flexibilität bei der Nutzung gelegt. Harte Oberflächen wie Glas sind natürlich nicht biegsam, unter den Silikondildos ist eine gewisse Biegsamkeit jedoch nicht selten und wird oft geschätzt.

Ein Augenmerk ist außerdem, ob der Dildo nur einseitig oder auch von beiden Seiten genutzt werden kann. Abgesehen vom Doppeldildo gibt es auch klassische Dildos, die sich beidseitig anwenden lassen. Hier besteht der Griff auf der einen Seite dann meist aus einer kugelförmigen Struktur, der andersrum verwendet als Stimulator für die Klitoris oder die Vagina dient.

Welches Zubehör macht die Nutzung eines Dildos noch angenehmer?

Der Dildo ist ein Klassiker und eigentlich ist seine Funktionalität selbsterklärend. Dennoch gibt es Zubehör, mit dem aus einem angenehmen Erlebnis ein wirklich erotisches Highlight werden kann. Anderes Zubehör ist bei der Verwendung sogar unverzichtbar.

Kein Spaß ohne Gleitgel

Einen Dildo ohne Gleitgel zu verwenden ist ungefähr so unangenehm wie die Beine zu rasieren ohne Wasser oder Rasierschaum. Egal wie feucht du von Natur aus wirst, der Dildo braucht Gleitgel, um dir ein optimales Lusterlebnis zu bescheren. Viele Frauen und Männer gehen davon aus, dass Gleitgel nur etwas für Frauen ist, die nicht in der Lage sind, von selbst feucht zu werden. Fakt ist aber, dass die vaginale Feuchtigkeit nicht ausreicht, um der großen Oberfläche eines Dildos genug Schmiere zu verleihen.

Schon einige Tropfen Gleitgel reichen aus, damit der Dildo mühelos in dich hineingleitet und das Risiko von Rissen und Verletzungen gen null sinkt. Doch bei der Auswahl des passenden Gleitgels solltest du aufmerksam sein. Ein Silikondildo darf nur mit einem Gel auf Wasserbasis genutzt werden. Ein Modell aus Glas oder Kunststoff hingegen kann auch mit einem Gleitgel auf Silikonbasis verwendet werden.

Silikonbasierte Gleitgele halten länger und sorgen für eine besonders gute Gleitfähigkeit. Sie sind aber für alle Sextoys ungeeignet, die selbst aus Silikon hergestellt wurden. In diesem Fall würden sie die Oberflächenstruktur des Toys angreifen. Für Silikontoys nutze daher nur Gleitgel auf Wasserbasis.

Toycleaner für die hygienische Reinigung

Der Dildo ist ein sehr intimes Spielzeug und insbesondere wenn Paare ein Toy gemeinsam nutzen, ist eine hygienische Reinigung Pflicht. Wasserdichte Modelle kannst du mit Wasser und Seife problemlos reinigen, doch nur eine Desinfektion sorgt für wirkliche Keimfreiheit. Um diese zu erzielen ist ein Toycleaner optimal geeignet. Diese Reinigungsmittel speziell für Sextoys desinfizieren und pflegen deinen Dildo, ohne seine Oberfläche anzugreifen. Achte unbedingt auf die Herstellerangaben, ob der Toycleaner für alle Arten von Dildos geeignet ist. Manchmal dürfen diese Reiniger nur für Glas- und Kunststoffmodelle, nicht jedoch für Silikonspielzeuge genutzt werden.

Gibt es Alternativen zum Dildo?

Dir ist ein klassischer Dildo zu langweilig? Du wünschst dir mehr Abwechslung und suchst nach Alternativen oder Ergänzungen für deinen Dildo? Die Auswahl an passenden Spielzeugen für Frauen und Männer ist mittlerweile sehr groß und für jeden Geschmack findet sich das passende Modell.

Der Vibrator als Alternative

Neben dem Dildo gehört der Vibrator zu den Klassikern. Wenn du nahezu die gleichen Vorzüge eines Dildos genießen möchtest, zusätzlich aber auf Vibrationen setzt, ist der Vibrator eine gute Wahl für dich. In seiner Bauweise ähneln viele Modelle dem klassischen Dildo, sind ebenfalls in Penisform strukturiert, haben aber leistungsstarke Motoren verbaut, die für zusätzliches Vergnügen sorgen.

Beim Vibrator hast du außerdem die Auswahl zwischen verschiedenen Modellen für die gezielte Stimulation des G-Punkts, der Klitoris oder auch des Analbereichs. Der Vorteil beim Vibrator ist, dass du diesen wahlweise mit oder ohne Zuschaltung der Vibrationen nutzen kannst. Verzichtest du auf die Vibration, kannst du dieses Sextoy ebenso manuell steuern wie einen Dildo und hast damit eine gute Ergänzung bzw. Alternative gefunden.

Minivibratoren für Anfängerinnen und für unterwegs

Vor allem Anfängerinnen haben oft Scheu vor Dildos, die mit einem großen Umfang oder einer enormen Länge daherkommen. Eine gute Alternative ist der Minivibrator, der sich vor allem hinsichtlich der Größe von seinem großen Bruder unterscheidet. Mit einer Durchschnittslänge von zehn Zentimetern ist der Minivibrator diskret, klein und eignet sich herrlich für erste Erfahrungen mit Sexspielzeugen. Die meisten Minis können nicht nur vaginal, sondern auch anal verwendet werden.

Einen weiteren Vorteil haben die Kleinen, wenn es um die Reisebegleitung geht. Sie passen in jede Hosentasche und können daher auch bei Urlaubsreisen bequem ins Gepäck rutschen. So musst du auch im Hotel, auf dem Campingplatz oder im Ferienhaus nicht auf deinen Freudenspender verzichten.

Der Analplug als Alternative

Wenn du deinen Dildo sehr gern für anale Stimulation verwendest, ist ein Analplug eine tolle Alternative für dich. Dieses Sexspielzeug gehört im weitesten Sinne auch zur Gattung der Dildos, ist aber nur für die anale Nutzung konzipiert. Das Besondere hierbei ist, dass der Plug durch seine Bauweise von selbst an Ort und Stelle bleibt und du ihn nicht manuell steuern musst. Somit sind Analplugs auch hervorragend als Ergänzung für andere Toys geeignet.

Noch immer gehören Analspielzeuge zur verruchten Ecke, dabei bringen sie große Freude und viel Abwechslung ins Sexleben. Wenn du zu den aufgeschlossenen Menschen gehörst und neuen Erlebnissen offen gegenüber stehst, kannst du einen solchen Analplug auch hervorragend mit deinem Partner verwenden. Viele Männer sind grundsätzlich neugierig gegenüber Sextoys, die sie auch selbst verwenden können. Ein bisschen Überredungskunst kostet es zwar, aber wenn du es ihm vormachst, will er vielleicht schon bald auch einen Plug benutzen.

Die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten für einen Dildo

Hängt der Penis am Mann, kannst du ihn meist nicht so nach Herzenslust benutzen, wie du eigentlich möchtest. Denn da sind auch immer noch die Bedürfnisse des Mannes. Ein Dildo hingegen ist ein Penis, der genau das macht was du möchtest, und zwar ohne Ansprüche zu stellen. Somit bietet er dir erstaunlich viele Vergnügungsmöglichkeiten, egal ob du weiblich oder männlich bist.

Die eigenen Sweetspots erkunden

“Ein bisschen tiefer, noch fester, ja genau da!” In Gedanken hast du vielleicht schon einmal so oder so ähnlich mit deinem Partner geredet. Faktisch fehlt allerdings vielen Frauen der Mut, ihre Bedürfnisse beim Geschlechtsverkehr so gezielt zu äußern. In der Praxis sieht es dann so aus, dass du hoffst, dass er deinen G-Punkt trifft, die Position nicht mehr ändert und dich endlich zum ersehnten vaginalen Orgasmus führt.

Wenn du nicht mehr auf Hoffnung setzen möchtest, kannst du mit einem Dildo in aller Ruhe herausfinden, wo genau dein Lustpunkt eigentlich sitzt und welche Art der Stimulation du magst. Viele Frauen kommen beim Sex selbst nicht zum Höhepunkt, bei der Benutzung eines Dildos hingegen schon. Der Dildo ist daher für dich nicht nur eine Möglichkeit auszuprobieren, sondern dir auch Orgasmen zu verschaffen, wenn du gerade keinen Partner hast oder er es aus irgendwelchen Gründen nicht schafft.

Auch für erste Versuche mit Analsex eignen sich Dildos ganz hervorragend. Viele Frauen sind neugierig, trauen sich aber nicht ihrem Partner das Hintertürchen zu präsentieren. Durch viel Übung mit einem Dildo steigt der Mut und irgendwann bist du dann vielleicht doch bereit, dich deinem Partner anal hinzugeben.

Ein zweiter Mann im Bett

Du träumst von einem Dreier, doch ein echter Mann kommt für dich und deinen Partner als “Dritter im Bunde” auf keinen Fall in Frage? Dann ist ein Dildo die perfekte Ergänzung für euch beide. Er ist kein Konkurrent für deinen Partner, sondern eine Erweiterung eurer Möglichkeiten, von denen ihr beide profitiert. Die Spielmöglichkeiten sind sehr flexibel. Du kannst dich selbst beglücken und ihn mit diesem Anblick verwöhnen. Du kannst ihm aber auch die Führung überlassen und dabei ganz entspannt deine Augen schließen.

Selbst eine Doppelpenetration durch den Dildo und deinen Partner ist möglich, auch wenn das zugegebenermaßen etwas Übung braucht. Wie bei allen Dildospielchen ist auch hier ein Gleitgel unverzichtbar. Und wenn dein Partner selbst auch auf (S)Experimente steht, könnt ihr den Spieß auch mal umdrehen und du stimulierst ihn mit einem Dildo. Viele Dildos können nämlich hervorragend als Strap-On genutzt werden.

Mach den Dildo zum Strap-On

Ein Strap-On Dildo spielt in vielen lesbischen Partnerschaften eine große Rolle. Kein Wunder, schließlich ist der praktische Umschnallgurt mit dem befestigten Dildo die perfekte Möglichkeit, wie ihr nie wieder auf Penetration verzichten müsst. Da viele Dildos heute mit einem breiten Standfuß inklusive Saugnapf produziert werden, können die meisten von ihnen auch in ein Harness eingespannt werden. Nun muss deine Partnerin dieses nur noch umlegen und schon kann sie dich beglücken oder umgekehrt.

Auch in heterosexuellen Partnerschaften schafft es der Strap-On manchmal bis ins Bett. Hierzu braucht es aber ein bisschen Mut, denn nicht jeder Mann gibt sich bereitwillig hin, wenn seine Freundin plötzlich das Zepter in die Hand bzw. um die Hüfte nimmt und ihn damit penetrieren möchte.

Die richtige Dildopflege für lange Haltbarkeit

Der Dildo ist ein äußerst robustes und langlebiges Sexspielzeug, was mit der richtigen Pflege jahrzehntelang zum treuen Begleiter wird. Da hier kein Akku verbaut ist und daher kein technischer Schwund droht, braucht es nur ein wenig sorgsamen Umgang und dein Dildo hält dir die Stange.

Nach jeder Benutzung säubern und desinfizieren

Wenn du deinen Dildo genutzt hast, braucht er eine gründliche Reinigung. Das trifft auch dann zu, wenn du direkt vor der Benutzung duschen warst oder wenn er mit dir in der Badewanne war. Die körpereigenen Sekrete bilden einen idealen Nährboden für Bakterien, die bei der nächsten Nutzung in deinen Körper gelangen, wenn du ihn nicht gründlich sauber machst.

Da die meisten Dildos aus wasserfestem Material hergestellt sind, kannst du dein Toy unter fließendem Wasser mit einer milden Seife gründlich schrubben. Für eine sorgfältige Desinfektion reicht das aber nicht aus. Hier kommen Toycleaner ins Spiel, die jeglichen Bakterien keine Chance geben und für die Reinigung von Sexspielzeugen geschaffen wurden.

Bei wechselnder Nutzung des Dildos von unterschiedlichen Personen ist die Verwendung eines Toycleaners sogar unerlässlich. Wenn nur du den Dildo benutzt, reicht die gründliche Säuberung unter Wasser aus. Achte darauf, dass du dein Spielzeug nach dem Waschgang sehr gut abtrocknest, bevor du es verstaust. Feuchtigkeit kann sonst wiederum zur Quelle für Bakterien und Pilze werden.

Vorsicht Falle: Benutze immer das richtige Gleitgel

Die Nutzung des Dildos ohne Gleitgel ist nicht ratsam, denn das kann unangenehm werden. Doch das falsche Gleitgel ist ebenfalls ungeeignet. Es gibt zahlreiche Hausmittelchen, aus denen du eine flutschige Paste zusammenrühren kannst, für alle Praktiken sind diese aber nicht geeignet.

Auf der sicheren Seite bist du, wenn du ein handelsübliches Gleitgel verwendest. Hier ist allerdings wichtig, aus welchem Material dein Dildo hergestellt ist. Enthält er Silikonbestandteile, darf das Gleitgel solche Bestandteile nicht enthalten. Silikone greifen sich gegenseitig an. Wasserbasierte Gleitgele hingegen sind für alle Arten von Dildos geeignet, da sie nur aus Wasser und sanften Bestandteilen hergestellt wurden.

Die wichtigsten Fragen rund um das Thema Dildos

Auch wenn der Dildo eigentlich selbsterklärend ist, gibt es viele Fragen, die sich nicht nur Anfängerinnen stellen. Um einen besseren Überblick zu geben, sollen die wichtigsten Fragen im Folgenden beantwortet werden.

Eine pauschale Antwort auf diese Frage ist nicht möglich. Ob du die Stimulation durch einen Dildo schätzt und genießt, hängt von deinen persönlichen Bedürfnissen ab. Wenn du dich gern selbst penetrierst und Lust hast, deinen Körper nicht nur äußerlich zu erforschen, dann kann ein Dildo dich dabei unterstützen. Bei diesem Sexspielzeug ist die manuelle Steuerung durch dich erforderlich, es gibt keine Vibrationsfunktion und auch eine Kitzlerstimulation gelingt nur, wenn du den Dildo selbst bewegst.

Wenn du noch nie mit einem Mann geschlafen hast kann es sein, dass dein Jungfernhäutchen schon vor Jahren beim Sport oder anderen Gelegenheiten gerissen ist. Bei den wenigsten Frauen ist es noch vollständig intakt, selbst wenn sie noch nie klassischen Geschlechtsverkehr hatten. Solltest du aber noch über ein intaktes Jungfernhäutchen verfügen, kann es durch die Verwendung eines Dildos reißen. Wenn du dies vermeiden möchtest, kommen als Sextoy Vibratoren infrage, die nur außerhalb des Körpers zur Stimulation der Klitoris genutzt werden.

Dildos sind für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Bei Männern steht die Penetration des Anus und die Stimulation der Prostata im Vordergrund. Bei der Anwendung sollte darauf geachtet werden, dass der Dildo nicht zu tief in den Analkanal eindringt, um Verletzungen zu vermeiden. Frauen können ihren Dildo sowohl für die vaginale, als auch für anale Stimulation nutzen. Achtung: Beim Wechsel vom Anal- in den Vaginalbereich solltest du deinen Dildo immer gründlich reinigen.

Das beste Material kann nur anhand deiner individuellen Bedürfnisse bestimmt werden. Sehr häufig wird Silikon verwendet, welches durch eine weiche Oberfläche und ein angenehmes Hautgefühl punktet. Wenn du aber mehr auf Härte und weniger auf Flexibilität setzt, ist Kunststoff das bessere Material für dich. Dildos aus Kunststoff oder gar aus Glas sind starr, geben kaum nach und sind wenig flexibel. Hier spielt der eigene Geschmack die entscheidende Rolle.

Das Verletzungsrisiko mit einem Dildo ist recht gering, wenn du ihn korrekt verwendest. Benutzt du allerdings kein Gleitgel, ist insbesondere im Analbereich mit schmerzhaften Rissen zu rechnen. Auch droht die Gefahr, dass sich diese Risse hinterher infizieren und du unangenehme Entzündungen davonträgst. Ein Dildo, der immer mit Gleitgel verwendet wird und den du nach der Benutzung gründlich reinigst, stellt kaum ein Verletzungsrisiko dar und kann bedenkenlos genutzt werden.

Um deinen Dildo frei von Staub und Schmutz zu halten, solltest du einen sicheren Ort für ihn suchen. Eine Schublade ist zwar geeignet, meist sollte er dann aber trotzdem vor der nächsten Benutzung noch mal unter Wasser gehalten werden. Wenn du ihn besonders hygienisch unterbringen möchtest, eignet sich ein Wäschesäckchen oder eine Pappschachtel, die Staub von Anfang an fernhält. Dies ist besonders dann empfehlenswert, wenn du deinen Dildo auch mal spontan aus dem Schrank zaubern und sofort genießen möchtest.

Viele Dildos sind heute mit einem Saugnapf ausgestattet. Dieser dient dazu, dass du deinen Dildo auf einer glatten Oberfläche befestigen und dann freihändig nutzen kannst. Als Oberflächen geeignet sind Fliesenspiegel, Duschwände, Stühle und vieles andere. Du musst den Saugnapf allerdings nicht hierfür benutzen, sondern kannst ihn auch als Griff für die manuelle Stimulation verwenden. Saugnäpfe können, je nach Größe, übrigens auch als Befestigung an einem Harness genutzt werden, um aus dem Dildo einen Strap-On zu machen.

Unser Fazit

Der Dildo ist ein klassisches Sextoy, was für die meisten Frauen, Männer und Paare einen gewissen Reiz hat. Auch ganz ohne Vibrationen ist es möglich sich selbst oder den Partner mit diesem Sextoy zu stimulieren. Dildos sind außerdem die perfekte Möglichkeit für Experimente, erste Erfahrungen oder gemeinsam erlebte Lust mit Partnerin und Partner. Auch wenn der klassische Dildo vielen Frauen dauerhaft zu langweilig ist, dient er doch als gute Ergänzung oder in Kombination mit anderen Toys dem sexuellen Vergnügen.