Aktuelles

Buchcover "Lasst Väter Vater sein" von Barbara Streidl, (c) Beltzimage001Der Sommer bringt zwei neue Bücher: In „Bitte Freimachen“ zeigt Katrin Rönicke, wie wir alle immer noch von Geschlechterstereotypen beeinflusst werden. Barbara StreidlsLasst Väter Vater sein“ ist ein Appell für ein neues Vaterbild und die entsprechenden Veränderungen in Familie, Job und Gesellschaft.

 

Im Rahmen von „Freisprecher“ hat Katrin bei einen Kurzfilm zum Thema „Bin ich schön“ mitgemacht. Hier könnt ihr sehen, was dabei herausgekommen ist.

 

Die F-Talks sind eine Sammlung von Vorträgen unterschiedlicher Referentinnen und feministischen Themen auf Youtube. Bislang gibt es dort Vorträge von Miriam Gebhardt, Prof. Dr. Ute Fischer, Antje Schrupp, Susanne Klingner und Stevie Schmiedel u.a.; weitere sind in Planung.

 

speakerinnenlisteDie Speakerinnenliste von Netzfeminismus.org hat von den Rails Girls Berlin zum Internationalen Frauentag 2014 ein eigenes Portal programmiert bekommen: Speakerinnen.org. Nach nur einem Monat haben sich bereits mehr als 500 Frauen in die Datenbank eingetragen. Schluss mit Konferenzen und Panels ohne Frauen. In der Speakerinnenliste können sich sowohl Expertinnen eintragen als auch Veranstalterinnen und Veranstalter nach geballter Kompetenz suchen.

 

Frau Lila gibt’s jetzt auch zum Hören: Katrin, Susanne und Barbara nehmen vor dem Mikrofon das Weltgeschehen in die feministische Mangel. Egal, ob die Familienministerin ein Erziehungsgeld einführt, im Netz über Alltagssexismus diskutiert wird oder die neueste Magersucht-Statistik Tränen in die Augen treibt – all das, der Alltag, das Besondere, der Wahnsinn sind unsere Themen im Lila Podcast.

 

Die Featurette erstrahlt seit Anfang 2014 in einem völlig neuen Design. Sogleich rief Frau Lila für 2014 das JAHR DER BLOGGERIN aus. Vom 6. Januar bis zum 31. Dezember wurden auf www.featurette.de tolle deutschsprachige Netzautorinnen vorgestellt. Jede Woche wird eine von ihnen die Bloggerin der Woche. Gleichzeitig wuchs bis Ende 2014 die Zahl der Autorinnen und Podcasterinnen auf über 70.

 

Wer den Fernseher einschaltet, kann dort oft und heftig Sexismus erleben. Mit der Sendung „neoParadise – Wenn ich Sie wäre auf der IFA -Teil 2“ haben die Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf für das ZDF einen neuen Tiefpunkt definiert, als sie darüber wetteten, ob Winterscheidt sich wohl traue, einer Messehostess an den Busen und Po zu fassen. Anke Domscheit-Berg, Juliana Goschler (a.k.a. Dr. Mutti), wir von Frau Lila, Antje Schrupp, Joachim Schulz und Anatol Stefanowitsch haben daraufhin beschlossen, dem ZDF-Fernsehrat einen Brief zu schreiben. >> Lesen

 

Die Taz hält das Frau Lila-Projekt „Die Featurette“ für “ein Magazin, das zwischen unterschiedlichen feministischen Sichtweisen Bezüge herstellt, ohne sie dogmatisch aneinanderzuketten”.  Die Autorin Laura Wösch schreibt, die Featurette könne gleichzeitig kritisch und „part of the game“ sein: „Das neue Web-Magazin „Die Featurette“ will Frauen im Netz zu mehr Sichtbarkeit verhelfen. Das könnte den Macherinnen sogar gelingen.“

 

Mehr als 3 Stunden lang sprach Katrin Rönicke mit CRE-Moderator Tim Pritlove über Feminismus. Sie quatschten sich durch die Geschichte der Frauenbewegung, durch Jahrhunderte der Ungleichbehandlung von Frauen, redeten über Sexismus, Pornografie, Alice Schwarzer und Hedwig Dohm, sprachen über die Themen junger Feministinnen und warum Feminismus sein muss, wenn wir nicht wieder Schritt für Schritt in alte Rollen zurückfallen wollen.